Kreuzfahrt Seabourn Odyssey (6. November 2021)

Kontakt| Jobs| Impressum
Unverbindliche Buchungsanfragen
Reedereipreise & Bestpreisgarantie
Kabinenwahl & Verfügbarkeitscheck
 Rückruf?
Sicher buchen - mykreuzfahrt nutzt SSL Technologie!
Reisenummer: 1171214

CARIBBEAN STARS
ACHTUNG!! Abreise liegt bereits in der Vergangenheit!!!

Deluxe
Schiff:
Reederei:
Datum:
6. November 2021 - 20. November 2021
Dauer:
14 Nächte
Abfahrthafen:
Ankunfthafen:

All InclusiveLuxuskreuzfahrt

Unser mykreuzfahrt-Bonus: bis $500,00 Bordguthaben je Kabine! *

ab Preis

€5.700,-

Meerblick

ab €5.700,-

Balkon

ab €6.000,-

Suite

ab €9.500,-

Preise und Verfügbarkeit

Unsere Kreuzfahrtberater ermitteln gerne für Sie die aktuell besten Preise und die Verfügbarkeit. Hinterlassen Sie uns einfach Ihre unverbindliche Anfrage und wir nehmen umgehend Kontakt mit Ihnen auf!

Unverbindliche Anfrage

Ihre persönlichen Daten:


Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt an uns übermittelt. Nach Absenden Ihrer Anfrage werden unsere Kreuzfahrtberater ein Ihren Wünschen entsprechendes Angebot erstellen und Ihnen übermitteln. Es entstehen Ihnen weder Kosten noch Verpflichtungen.
Nach Absenden werden Ihre Daten bei uns gespeichert und verarbeitet, um Ihre Anfrage zu bearbeiten. Bitte beachten Sie auch unsere Bestimmungen zum Datenschutz.

Plätze verfügbar Plätze verfügbar

Nur noch wenige Plätze verfügbar bzw. Warteliste Nur noch sehr wenige Plätze verfügbar

Keine Plätze mehr verfügbar Keine Plätze verfügbar

Alle Preise verstehen sich pro Person bei Belegung mit 2 Personen. Bitte beachten Sie, dass alle Preise ständigen Schwankungen unterliegen und erst bei Buchung bzw. Option und Bestätigung durch uns verbindlich sind. Preise für dritte oder vierte Personen in der Kabine teilen wir Ihnen auf Wunsch gerne mit. Einzelbelegungen sind bei einigen Kategorien gegen Aufpreis möglich, dieser kann bis zu 100% betragen.
* maximales Bordguthaben, abhängig von der gebuchten Kategorie auf Basis einer Belegung von mind. 2 Vollzahlern in der Kabine.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt
Bridgetown ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates Barbados und ebenso dessen Haupthafen und wirtschaftliches Zentrum. Die Insel lebt hauptsächlich vom Tourismus, produziert aber auch Zucker, Rum und Melasse. Im Zentrum der Stadt befindet sich die als "Careenage" bezeichnete Mündung des "Constitution Rivers", die heute als Yachthafen dient. In Bridgetown gibt es bedeutende Bauwerke britischer Kolonialarchitektur. Das alte Barbados Mutual Building, St. Michael´s Cathedral, die Anlage des Harrison College und St. Anne´s Garrison.
Roseau

Die Hauptstadt der kleinen Insel Dominica beherbergt knapp 20.000 Einwohner und entstand aus der alten Stadt Charlotte Town. Fast am Südende der Insel gelegen ist die Hafenstadt nicht nur das geschäftliche Zentrum der Insel sondern auch beliebter Anlaufpunkt zahlreicher Kreuzfahrten.

Ausflugsmöglichkeiten

Von vielen Reedereien, beispielsweise TUI Cruises, werden verschiedenste Ausflüge angeboten. So gibt es neben abwechslungsreichen Panoramafahrten auch sportlichere Aktivitäten wie die wilde Fahrt auf Gummireifen den gleichnamigen Fluss hinab. Auch die Seilbahnfahrt durch den Regenwald, welche vollkommen neue Perspektiven eröffnet oder die Rudertour auf dem Indian River bieten einiges an Entdeckergeist. Ein beliebtes Naturparadies ist der Emerald Pool mit anschließendem Wasserfall, welcher auch als Teil eines Naturlehrpfades erkundet werden kann. Außerdem werden beispielsweise Wanderungen zum Sari-Sari Wasserfall oder Kanutouren sowie Schnorchelexkursionen angeboten. Aber damit nicht genug; es gibt Whalewatching, Fahrten mit dem RIB-Boot, aber auch entspannte Wellnessanwendungen.

Wohlfühlen

Falls Sie einfach nur mal runter von Ihrem Kreuzfahrtschiff möchten und ein wenig die Seele baumeln lassen möchten, sind die weißen Karibikstrände mit den Palmen und dem Regenwald im Hintergrund genau das Richtige für Sie.
Pointe-a-Pitre

Pointe-a-Pitre ist mit etwas mehr als 15.000 Einwohnern die größte Stadt auf Grand Terre, einer Insel von Guadeloupe, dem frz. Gebiet der Kleinen Antillen. Neben dem Kreuzfahrtterminal ist auch der Flughafen von großer Wichtigkeit für die Insel und er wird täglich von Paris aus angeflogen, was Point-a-Pitre zu einem guten Starthafen für Kreuzfahrten macht. Das brandneue Kreuzfahrtterminal von Pointe-a-Pitre, welches genau zwischen den schmetterlingsförmigen Inseln Grand Terre und Basse Terre liegt, zieht jedes Jahr tausende Besucher an und entlässt diese direkt vom Dock aus auf den nahegelegenen bunten Markt auf dem auf der Insel heimische Kunstwerke angeboten werden. Aber auch Schmuck, Kleidung und originaler Inselrum gehören zu den meistgekauftesten Souvenirs.

Sehenswürdigkeiten

Besonders die weiten, weißen Sandstrände und die bezaubernden Nationalparks wissen zu begeistern. So gibt es gut ausgeschilderte Routen entlang atemberaubender Wasserfälle durch den Regenwald.
Basseterre ist die Hauptstadt von St. Kitts und Nevis und ist eine Insel, deren Landschaft vom Soufrière-Vulkan beherrscht wird. Die Bergkette, die zum Nationalpark erklärt wurde, verfügt über viele Wanderwege. Mit seinen Wasserfällen, Becken, Parks und zahlreiche Vegetationen ist Basseterre ein Ort von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit.

Zahlreiche historische Bauwerke
Der Mittelpunkt der Hauptstadt ist der beeindruckende Kreisverkehr The Circus, wo sich der Uhrenturm und damit die Hauptattraktion der Stadt befindet. Zu den bemerkenswerten Bauwerken in Basseterre gehören die antiquierten und viktorianischen Holzhäuser im Stadtzentrum. Am Unabhängigkeitsplatz ist die katholische Kirche Immaculate Conception von Touristen gut besucht.

Naturschönheiten entdecken
Um die schöne Aussicht auf das Meer zu genießen, können die Besucher der Stadt eine Fahrt ins Landesinnere unternehmen. Die Fahrt dauert rund zwei Stunden. Auch mit offenen Safaribussen lässt sich die Insel leicht erkunden. In rund einer halben Stunde sind die Strände von St. Kitts an der südöstlichen Halbinsel zu erreichen. Dort findet man herrliche weiße Sandstände. Vom Hafen aus kann man Katamaran-Ausflüge auf die Nachbarinsel Nevis unternehmen. So können die Besucher bei einer 7-stündigen Tour durch die Gewässer segeln. Für Golfer bietet der Royal St. Kitts Golf Club einen spektakulären Golfplatz.
Grenada ist eine Insel über dem Winde,gehört zu den kleinen Antillen und liegt zwischen der Karibik und dem Atlantik. Grenada wurde 1498 von Kolumbus entdeckt, er nannte die Insel Concepción, besetzte die Insel aber nicht. Grenade wird auch die Gewürzinsel genannt. Das Hauptexportprodukt ist die Muskatnuss, damit gehört Grenada zum zweitgrößten Muskatnussproduzenten der Welt. Neben Muskatnuss sind auch Kakao, Bananen und Zucker sehr wichtige Exportgüter.Grand Anse ist der Haupttourismusbereich und befindet sich im Süden von Grenada.
Bridgetown ist die Hauptstadt des karibischen Inselstaates Barbados und ebenso dessen Haupthafen und wirtschaftliches Zentrum. Die Insel lebt hauptsächlich vom Tourismus, produziert aber auch Zucker, Rum und Melasse. Im Zentrum der Stadt befindet sich die als "Careenage" bezeichnete Mündung des "Constitution Rivers", die heute als Yachthafen dient. In Bridgetown gibt es bedeutende Bauwerke britischer Kolonialarchitektur. Das alte Barbados Mutual Building, St. Michael´s Cathedral, die Anlage des Harrison College und St. Anne´s Garrison.
Port Elizabeth ist eine Hafenstadt in Südafrika und mit rund 735.000 Einwohnern die größte Stadt der Provinz Ostkap. Im Jahre 2001 hat sich Port Elizabeth mit den Städten Despatch und Uitenhage zum Distrikt Nelson Mandela Bay Municipality zusammengeschlossen.

Sehenswürdigkeiten

The Friendly City, wie sie innerhalb Südafrikas genannt wird, ist zentral am Indischen Ozean gelegen und besitzt eine Menge weißer Sandstrände, wie die Strände Kings, Hobie und Pollock.

Geschichte

Schätzungsweise im Jahre 1488 landete der portugiesische Seefahrer Bartolomeu Diaz in der Nähe der heutigen Stadt Port Elizabeth. Jahrhunderte lang wurde die Stadt als Versorgungsstationen für Wasser, Holz und Essensrationen genutzt, bis sie von den Briten, die Angst vor einem Angriff der Franzosen hatten, ausgebaut wurde.
Erst 1820 wurde die heutige Stadt gegründet und nach der Frau des damaligen Gouverneurs der Kapkolonie benannt.

Sehenswürdigkeiten

Einen herausragenden Blick erhält man vom Turm Settlers' Memorial Campanile, dem 53,5 Meter hohen Glockenturm, der 1923 erbaut wurde und zudem das größte Glockenspiel des Landes besitzt.
Einen interessanten Flohmarkt gibt es auf dem Market Square, der zusammen mit der City Hall das Handelszentrum der Stadt bildet.
Für Ausflüge prädestiniert ist das Ozeanarium und Museum. Dort lassen sich in dem Reptilienhaus einige Tiere entdecken.
St. Lucias Hauptstadt ist Castries, sie hat etwa 11.200 Einwohner und ist ein Einkaufsparadies. Castries wurde 1650 von den Franzosen gegründet. Der Hafen der Stadt gilt als einer der besten der Westindischen Inseln. Mit ihrem tropischen Klima und dem exotischen Regenwald kann man die Insel als Trauminsel für Sonnenhungrige bezeichnen. Lange Strände laden zum Tauchen und Schnorcheln ein. St. Lucia ist ein unabhängiger Inselstaat im Commonwealth. Es liegt nördlich von St. Vincent und den Grenadinen und südlich von Martinique.
Terre-de-Haut ist eine beschauliche kleine Gemeinde auf dem Archipel Îles des Saintes und gehört zum Überseedépartement Guadeloupe und ist somit Teil Frankreichs. Das Archipel auf dem sich der Ort mit weniger als 2.000 Einwohnern befindet, liegt etwas abseits der Hauptinseln Guadeloupe.

Sehenswürdigkeiten

Neben dem botanischen Garten, der auch unter Experten sehr beliebt ist, kann das Örtchen mit weiteren Highlights punkten. Die früheren Festungen Fort Caroline und Fort Napoléon des Saintes stammen aus einer längst vergangenen Zeit, lassen sich jedoch immer noch besichtigen und gehören zum Pflichtprogramm auf der Karibikinsel.
Ein weiterer beliebter Aussichtspunkt ist die Bergspitze des 309 Meter Hohen Morne du Chamenau, einem weit sichtbaren Berg.
Saint John's

Saint John's ist die Hauptstadt von Antigua und Barbuda, einem kleinen Inselstaat in der Karibik. Die Stadt ist liegt im Norden der Hauptinsel Antigua und beherbergt knapp 30.000 Menschen.

Als wirtschaftlicher Hauptknotenpunkt des kleinen Inselstaates werden auf Antigua hauptsächlich Zucker, Rum und Baumwolle.

Touristenattraktionen

Die Insel lockt besonders durch ihre vielen Einkaufszentren immer wieder Touristen an, aber auch die vielen kleineren Boutiquen für Designermode, Juwelen und Haute-Couture. Neben den exklusiven Resort-Hotels ankern natürlich auch einige Kreuzfahrtschiffe am sogenannten 'Heritage Quay' um den Besuchern den Zugang zur Stadt zu ermöglichen.

Museen und Sehenswürdigkeiten

Weitere beliebte Anlaufpunkte sind das 'Museum von Antigua und Barbuda'. das Museum of Marine Art und das große Mehrzweckstadion in North Sound.

Basseterre ist die Hauptstadt von St. Kitts und Nevis und ist eine Insel, deren Landschaft vom Soufrière-Vulkan beherrscht wird. Die Bergkette, die zum Nationalpark erklärt wurde, verfügt über viele Wanderwege. Mit seinen Wasserfällen, Becken, Parks und zahlreiche Vegetationen ist Basseterre ein Ort von außergewöhnlicher natürlicher Schönheit.

Zahlreiche historische Bauwerke
Der Mittelpunkt der Hauptstadt ist der beeindruckende Kreisverkehr The Circus, wo sich der Uhrenturm und damit die Hauptattraktion der Stadt befindet. Zu den bemerkenswerten Bauwerken in Basseterre gehören die antiquierten und viktorianischen Holzhäuser im Stadtzentrum. Am Unabhängigkeitsplatz ist die katholische Kirche Immaculate Conception von Touristen gut besucht.

Naturschönheiten entdecken
Um die schöne Aussicht auf das Meer zu genießen, können die Besucher der Stadt eine Fahrt ins Landesinnere unternehmen. Die Fahrt dauert rund zwei Stunden. Auch mit offenen Safaribussen lässt sich die Insel leicht erkunden. In rund einer halben Stunde sind die Strände von St. Kitts an der südöstlichen Halbinsel zu erreichen. Dort findet man herrliche weiße Sandstände. Vom Hafen aus kann man Katamaran-Ausflüge auf die Nachbarinsel Nevis unternehmen. So können die Besucher bei einer 7-stündigen Tour durch die Gewässer segeln. Für Golfer bietet der Royal St. Kitts Golf Club einen spektakulären Golfplatz.
St. Maarten (auch St. Martin oder Sint Maarten)

St. Maarten ist Teil der niederländischen Antillen und liegt im Karibischen Meer. Die Insel ist aufgeteilt in den südlichen, zu den Niederlanden gehörenden Teil, und den nördlichen, zu Frankreich gehörenden Teil. Benannt wurde die Insel bereits 1493 durch Christoph Kolumbus und zwar nach dem Heiligen Marin.

Heutzutage leben knapp 80.000 Mensch auf der 100qkm großen Insel, die weltweit bekannt wurde durch den Flughafen Princess Juliana, der die ankommenden Flugzeuge auf Grund von Platzmangel dazu zwingt, nur wenige Meter über den für Touristen geöffneten Strand auf die Landebahn zuzusteuern. Täglich kommen Flugzeugfans aus aller Welt zusammen, um die Nähe der großen Maschinen zu spüren oder einzigartige Fotos zu schießen.

Kreuzfahrten

Das Cruise Terminal des niederländischen Philipsburg, an dem pro Tag bis zu 7 große Kreuzfahrtschiffe halt machen, erwartet die weit gereisten Kreuzfahrt-Urlauber mit einem umwerfenden ersten Eindruck: strahlend blaues Wasser sowie ein schöner weißer Strand. Aber auch das Welcome Center, in dem der Neuankömmling sich erstmal orientieren kann, strahlt eine ganze besondere Lebenslust aus.


Ihre Reiseziele:

Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern, auch kurzfristig (zum Beispiel aufgrund besonderer Wetterverhältnisse, politischer Lage etc.)!

Eingeschlossene Leistungen:
  • Hafengebühren und Steuern
  • Vollpension (alle Mahlzeiten an Bord), Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis
  • Trinkgelder inklusive
  • Getränke
  • Treibstoffzuschläge
Nicht eingeschlossene Leistungen:
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Versicherungen
  • zusätzliche Dienstleistungen wie z.B. Friseur, Massagen etc.
Beschreibung der Seabourn Odyssey
Länge:198 m
Breite:25 m
Tonnage:32000 to
max. Geschw:19 kn
Baujahr:2009
Passagiere:450
Crew:350
Fotoshow
Die Seabourn Odyssey wurde gestaltet, um Sie zu begeistern. Tag für Tag können Sie an Bord der Odyssey aus einem unfangreichen Unterhaltungsangebot auswählen. Um Ihr Wohlbefinden zu sichern, bietet der bordeigene Spa-Bereich einiges an Anwendungen und Möglichkeiten für Körper und Seele.
Auch die Aussenbereiche der Seabourn Odyssey sind gestaltet, um Ihnen den wohlverdienten Urlaub zur wahren Wonne werden zu lassen - Entspannung im Pool, Realxen in der Sonne, Amusement am Pool oder Wassersportaktivitäten von der bord
eigenen ausklappbaren Marina aus.

Nach Sonnenuntergang taucht die Seabourn Odyssey in ihren ganz besonderen Glanz, das Nachtleben auf See ist glamourös und faszinierend. In den Lounges erwartet Sie ein abwechslungsreiches klassisches Unterhaltungsprogramm. Oder Sie wagen Ihr Glück und begeben sich in das bordeigene Casino - vielleicht ist Ihnen Fortuna ja hold?!

Gastronomisch erwartet Sie eine international hochgelobte Cuisine, die auch Gourmets begeistert. Nicht umsonst ist die Seabourn Odyssey im Berlitz-Guide 2011 zum drittbesten Schiff der Welt gekürt worden. Die speziellen Menükreationen die vom Starkoch Charlie Palmer extra für Seabourn entwickelt wurden, werden Sie in ihren Bann ziehen.
Locker geht es an Bord zu, keine feste Sitzordnung, Sie können sich allabendlich für einen passenden Tisch entscheiden und mit wem Sie und wann Sie dinieren möchten. Einmal pro Woche geht es formell zu - dann wird mit Smoking und Abendkleid eine wahre Captaains Night gefeiert - oder Sie wählen die legere Alternative zum Restaurant, nämlich das Veranda Café. Hier erfreut man ssich tagsüber an Sonne und Meer und abends verwandelt es sich in ein alternatives Restaurant, das zu einem Erlebnis-Dinner einlädt.
Eine große Auswahl von exquisiten Weinen, Bier, Softdrinks und ausgewählten Spirituosen können Sie ohne weitere Kosten ganztägig in den Lounges, Bars und auf Ihrer Suite einnehmen - auch französischer Champagner! <b>Die Trinkgelder sind übrigens bereits im Reisepreis inbegriffen</b> - der aufmerksamen Crew ist es eine Freude, wenn Sie als Gast von ihrer Professionalität profitieren.<br>
<b>Ultra Deluxe & All Inclusive</b>
An Bord der Seabourn Odyssey sind Champagner, ausgewählte Weine und alkoholische Getränke all-inclusive - auch in den Minibars der Suiten.
An Deck der Seabourn Odyssey werden kostenlose Mini-Massagen angeboten, alle Suiten sind mit feinen Baumwollbademänteln, Handtüchern und Designer Bade-Accessoires, z.B. Aroma Badezusätze von Molton Brown oder feine Seifen von Hermés, Bijon und L´Occitane ausgestattet. Eine ausfahrbare Wassersport-Marina am Heck ermöglicht Wasser-Ski, Kajakfahren, Windsurfen, schnorcheln und Banana-Boat-Fahrten und in kleinen einsamen Buchten, die für größere Schiffe unerreichbar sind, wird auf Strandpartys Hummer vom Grill serviert oder Kaviar in der Brandung.
Restaurants:
  • The Restaurant: Hauptrestaurant mit freier Tischwahl für Frühstück, Mittag- und Abendessen.
  • Restaurant 2: Die Alternative zum Hauptrestaurant mit innovativen Menükreationen (reservierungspflichtig, ohne Aufpreis).
  • The Colonnade: Open-Kitchen mit Innen- & Außenbereich für Frühstück, Mittag- und Abendessen.
  • Patio Grill: Genießen Sie hier Ihr Frühstück, Mittag- oder Abendessen in legerer Atmosphäre am Pool.
  • Coffee Bar: Café im europäischen Stil mit einer großen Auswahl an frisch gebrühten kolumbianischen Kaffeesorten von Espresso bis Café Latte sowie Kuchen und Gebäck.
  • 24-Stunden-Kabinenservice: Genießen Sie den exklusiven Seabourn Service und lassen Sie sich in Ihrer eigenen Suite verwöhnen.
  • Bars & Lounges:
  • Observation Lounge: Bar mit eindrucksvollem Panoramablick nach vorne über den Bug.
  • Grand Salon: Show Lounge mit Bühne und Tanzfläche für abendliche Shows, Tanz und Live-Musik.
  • The Club: Abendliche Live-Unterhaltung und Tanz nach dem Dinner.
  • Sky Bar: Genießen Sie hier einen Cocktail unter freiem Himmel. • Patio Bar: Nahe dem Hauptpool genießen Sie hier kühle Erfrischungen am Tag oder einen köstlichen Drink am Abend.
  • Sport:
    Fitness-Center mit modernen Geräten und ausgebildeten Trainern. Eine schiffseigene Marina am Heck der Seabourn Yachten ermöglicht Ihnen, abhängig von Wetter-, Wind- sowie Strömungsverhältnissen, verschiedene Wassersportarten wie Schwimmen, Windsurfen und Schnorcheln kostenfrei zu betreiben. Außerdem stehen Paddelboote sowie ein Banana Boat zur Verfügung.
    Wellness:
    Gesundheits- & Wellness-Center mit Innen- und Außenbereich, 7 Anwendungsräumen, Thalassotherapie-Pool, 2 Saunen und 2 Dampfbädern, therapeutischen Anwendungen
    Unterhaltung:
    Kasino: Fordern Sie Ihr Glück an verschiedenen Spielautomaten, beim Black Jack oder Roulette heraus. Spielraum: Eine Auswahl an Brett- und Kartenspielen steht für Sie bereit. WLAN in öffenlichen Bereichen und Suiten verfügbar Bibliothek: Eine umfangreiche Auswahl an Lektüre, DVDs und Zeitschriften erwartet Sie.
    Service & Shopping:
    Seabourn Square: Herzstück des Schiffs mit Coffee Bar, Bibliothek, Computer-Center und Concierge-Service. Boutique: Parfum, Schmuck, Uhren und andere Artikel können hier zollfrei eingekauft werden.
    Arzt, Hospital:
    Krankenstation
    Kabinen barrierefrei:
    7, Kabine 408, 519, 619, 635, 715, 813, 913
    a

    Hinweis: Reiseverläufe können sich jederzeit ändern!

    bitte warten ...