Kontakt zu uns

 05139 95 90 920


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Logo

Lade Daten...einen Moment bitte

DELUXE All Inclusive

25.03. - 03.06.25 Seven Seas Voyager

GRAND SPICE ROUTE QUEST

25. Mär 2025 bis 3. Jun 2025 (70 Tage)
ab Auckland bis Piräus
  •  Ultra Deluxe All Inclusive

Seven Seas Voyager

25. Mär 2025 bis 3. Jun 2025

70 Tage

ab Auckland bis Piräus

Logo

Lade Buchungsformular...einen Moment bitte

Unverbindliche Anfrage

Wir klären gerne Ihre offenen Fragen und Wünsche so schnell wie möglich, unsere Kreuzfahrtberater freuen sich auf Ihr Interesse!

Ihre Reise:
Kreuzfahrt mit der Seven Seas Voyager, 25. Mär 2025 bis 3. Jun 2025

Bitte füllen Sie das Anfrageformular komplett aus!

Rufnummer mit Landesvorwahl, z.B. +496912345678

Mit dem Betätigen des "Absenden" Buttons senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage zu dieser Kreuzfahrt. Unsere Kreuzfahrtspezialisten werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um offene Fragen und Wünsche abzuklären. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen

Für diese Kreuzfahrt liegen uns derzeit keine Preise vor!
Gerne ermitteln wir für Sie die Möglichkeiten, diese Kreuzfahrt zu buchen! Senden Sie uns einfach eine unverbindliche Anfrage oder rufen uns unter der
05139 / 95 90 920 an, unsere Kreuzfahrtberater sind für Sie da!

unverbindliche Anfrage

Deckplan Seven Seas Voyager

Kabinen Seven Seas Voyager

Das Penthouse bietet einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Couchgarnitur und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank, Satelliten Telefon, Flat TV, täglich frische Canapes, Minibar, Butler- und Concierge- Service.

Größe bis ca. 35qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Das Penthouse bietet einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Couchgarnitur und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank, Satelliten Telefon, Flat TV, täglich frische Canapes, Minibar, Butler- und Concierge- Service.

Größe bis ca. 35qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Das Penthouse bietet einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Couchgarnitur und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank, Satelliten Telefon, Flat TV, täglich frische Canapes, Minibar, Butler- und Concierge- Service.

Größe bis ca. 41qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service.

Größe bis ca. 33qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service.

Größe bis ca. 33qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service.

Größe bis ca. 33qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service.


Größe bis ca. 33qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Suite hat einen Schlafbereich mit Kingsize Bett, einen Wohnbereich mit Sitzecke und einen privaten Balkon. Das Bad ist ausgestattet mit Badewanne und separater Dusche. Weitere Austattungsmerkmale sind begehbarer Kleiderschrank mit Safe, Satelliten Telefon, Flat TV und Concierge- Service.


Größe bis ca. 33qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Suite ist mit 1 1/2 Bäder sowie einem Kingsize Bett ausgestattet. Das Bad hat eine Badewanne mit separater Dusche. Im grosszügen Wohnbereich befindet sich ein Satelliten Telefon, Flat TV und eine täglich aufgefüllte Minibar. Der Wohnbereich umschliesst den privaten Balkon. Verwöhnen lassen kann man sich mit dem Butler- und Concierge- Service.

Größe bis ca. 57qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Master Suiten auf Deck 11 weisen zwei Schlafzimmer mit Kingsize Betten, sowie zwei getrennte Bäder auf. Verbunden werden die beiden Schlafzimmer durch einen grosszügiges Wohnzimmer mit Essbereich.Die Kabine bietet weiterhin Satelliten-Telefon, Flachbildschirm Fernseher, I- Pod Anschluss, Minibar,Tageszeitung, täglich frische Canapes und pro Schlafzimmer ein begehbarer Kleiderschrank. 2 Private Balkone sowie inklusiver Concierge und Butler- Service runden das Gesamtpaket ab.

Größe bis ca. 130qm
Belegung bis zu. 4 Pers.

Die Grand Suite besitzt ein Schlafzimmer mit Kingsize Bett, begehbarem Kleiderschrank sowie den Zugang zu einem der zwei Bäder. Die Suite bietet neben dem Schlafzimmer noch einen grosszügigen Wohnzimmerbereich mit Sitzecke, Flat TV, Staelliten Telefon und einem
Gästebad. Auf dem privaten Balkon können die anehmlichkeiten des Butler und Concierge- Service genossen werden, oder die täglich frischen Canapes. Highlight der Suite ist ein Whirpool mit Meerblick durch grosse Panoramafenster.

Größe bis ca. 81qm
Belegung bis zu. 4 Pers.

Die Seven Sea Suite besitzt ein Schlafzimmer mit Kingsize Bett, ein vollwertiges Bad mit Badewanne und separater Dusche. Im Wohnbereich finden sich eine Sitzecke und eine gemütliche Couchgarnitur. Weiterhin ist die Suite mit Satelliten Telefon, Flat TV und einem begehbaren Kleiderschrank ausgestattet. Grosse Panoramafenster bieten eine gute Aussicht auf das Meer. Zu der Suite gehört dann noch ein privater Balkon. Inklusive sind Butler- und Concierge- Service.

Größe bis ca. 51qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Bilder & Fotos Seven Seas Voyager

Die Leistungen:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • 24 Stunden Zimmerservice
  • Unbegrenzte Landausflüge - außer Regent Choice und Überlandausflüge
  • Abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm
  • Teilnahme an Bordveranstaltungen
  • Nutzung der öffentlichen Schiffseinrichtungen
  • Steuern und Servicegebühren
  • Trinkgelder
  • WLAN auf dem gesamten Schiff
  • All-Inclusive-Verpflegung - Spezialitätenrestaurants inklusive
  • Getränke an Bord - einschließlich Spitzenweine und Premium-Spirituosen

NICHT enthalten:

  • Reiseversicherung
  • Regent Choice und Überlandausflüge
  • Wellness
  • Persönliche Ausgaben
  • Hotelübernachtung vor Kreuzfahrt - falls aufgrund des Fluges notwendig

Das Schiff:

Ausgezeichnet als seines der besten Kreuzfahrtschiffe der Welt, ist die Seven Seas Voyager das weltweit zweite Balkon-Suiten Schiff, das zweite Schiff, das ein Spezialitätenrestaurant von Le Cordon Bleu Paris an Bord hat und folgt damit dem Schwesterschiff Seven Seas Mariner. An Bord befinden sich vier Gourmet Restaurants, ungewöhnlich für ein Schiff dieser Größe. Genießen Sie den traumhaften Service und eines der besten Raumverhältnisse pro Passagier. Aber auch die Suiten gehören im Durchschnitt zu den größten auf den Weltmeeren. Erleben Sie eine Luxus Kreuzfahrt an Bord der Seven Seas Voyager.

  • Ausschließlich Balkon-Suiten für maximal 700 Gäste
  • Suitegröße zwischen 33 m² und 130 m² inklusive Balkon
  • Alles inklusive an Bord
  • alle Getränke inklusive Softdrinks, heiße Getränke, feine Weine und Premium Spirituosen am ganzen Schiff inklusive
  • Butler Service in höheren Suite-Kategorien inklusive Minibar und SoundDock® für iPod®
  • Vier Diner Restaurants zur freien Wahl, inklusive dem Signature Restaurant mit Cuisine von Le Gordon Bleu
  • Offene Sitzung zu den Essenszeiten mit einer Sitzung
  • Kostenloser 24-Stunden Suiten-Service
  • Alle Trinkgelder an Bord inklusive
  • Umfangreiches Unterhaltungsprogramm
  • Lange Liegezeiten in den einzelnen Anlaufhäfen
  • Englischsprachige Lektoren
  • Interaktiver Fernseher mit umfangreicher DVD Auswahl
  • Club.com Computer Zentrum
  • WLAN am gesamten Schiff
  • 24-Stunden Coffee Corner inklusive

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Abfahrt: 19:00 Uhr
Auckland ist die größte Stadt Neuseelands und wird von ungefähr 50 inaktiven Vulkanen geprägt auf deren Rücken sich die Großstadt erstreckt. Ihnen verdankt die Stadt die weitläufigen Parkanlagen, die bis ins Zentrum reichen. Auckland wird oft als ?City of Sails? (?Stadt der Segel?) genannt, wegen der zahllose Yachthäfen. Westhaven Marina nahe der Auckland Harbour Bridge ist mit etwa 1.400 der größte Yachthafen der ganzen Südhalbkugel. Außerdem gibt es in keine anderen Stadt der Erde die so viele Segelboote pro Person wie in Auckland hat.Das Hafenviertel wurde in ein Lifestyle-Zentrum mit Restaurants, Wohnungen und öffentlichen Plätzen umgewandelt und bildet nun mit seinen Cafes und Bars eines der Zentren des Nachtlebens der Stadt.Zahlreiche Strände laden unter anderem zum Baden oder Surfen ein.mehr zum Hafen Auckland

Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr
Bay of Islands mit ihren zahlreichen Stränden bezeichnet einen Küstenabschnitt im Norden der neuseeländischen Nordinsel und eignet sich sehr gut zum Fischen, Segeln.Der erste Europäer, der die Bay of Islands besuchte, war James Cook im Jahre 1769, der seinen heutigen Namen dem Gebiet verlieh.mehr zum Hafen Bay of Islands

Ankunft: 12:00 Uhr

Sydney, Australiens lebendigste Stadt, befindet sich an der Südostküste des Landes und ist von der spektakulären natürlichen Schönheit der Strände und Buchten umgeben. Mit einer blühenden Kunstszene, erstklassiger Gastronomie, pulsierendem Nachtleben und einer Geschichte, die bis zu den Ureinwohnern Australiens zurückreicht, bietet Sydney für jeden etwas.

Die Stadt, benannt nach dem britischen Innenminister Lord Sydney, wurde 1788 gegründet und diente als Kolonie für strafrechtlich verurteilte Personen aus Großbritannien. Sie ist heute eine kosmopolitische Metropole und Heimat von über fünf Millionen Menschen aus allen Teilen der Welt. Sydney ist bekannt für sein multikulturelles Flair, das durch die Vielfalt der Sprachen, Kulturen und Küchen zum Ausdruck kommt.

Sydney ist das wirtschaftliche Kraftzentrum Australiens, das als Drehscheibe für Finanzen, Produktion, Informationstechnologie und Gesundheitswesen dient. Mit der Australian Securities Exchange und zahlreichen multinationalen Unternehmen hat Sydney einen bedeutenden Einfluss auf die Wirtschaft des Landes und darüber hinaus.

Die Architektur von Sydney ist eine Mischung aus historischen Gebäuden und moderner Architektur. Das Sydney Opera House und die Sydney Harbour Bridge sind ikonische Wahrzeichen, die jedes Jahr Millionen von Besuchern anziehen. Das Opernhaus, ein Meisterwerk der expressionistischen Architektur und ein UNESCO-Weltkulturerbe, ist ein Symbol für die künstlerische Leidenschaft und das kreative Engagement der Stadt.

Neben diesen berühmten Wahrzeichen gibt es in Sydney eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Von den goldenen Sandstränden von Bondi und Manly bis zu den grünen Parks und Gärten; von den aufregenden Attraktionen wie dem Taronga Zoo und dem Sydney Aquarium bis hin zu erstklassigen Museen und Galerien wie dem Art Gallery of New South Wales und dem Australian Museum - die Möglichkeiten zur Erkundung und zum Vergnügen sind endlos.

Sydney ist auch bekannt für seine lebendige Kunstszene. Jedes Jahr veranstaltet die Stadt eine Reihe von Festivals, darunter das Sydney Festival, das Vivid Sydney Lichtfestival und das Sydney Film Festival, die alle dazu beitragen, lokale und internationale Künstler zu fördern und das kulturelle Leben der Stadt zu bereichern.

mehr zum Hafen Sydney

Abfahrt: 18:00 Uhr

Sydney, Australiens lebendigste Stadt, befindet sich an der Südostküste des Landes und ist von der spektakulären natürlichen Schönheit der Strände und Buchten umgeben. Mit einer blühenden Kunstszene, erstklassiger Gastronomie, pulsierendem Nachtleben und einer Geschichte, die bis zu den Ureinwohnern Australiens zurückreicht, bietet Sydney für jeden etwas.

Die Stadt, benannt nach dem britischen Innenminister Lord Sydney, wurde 1788 gegründet und diente als Kolonie für strafrechtlich verurteilte Personen aus Großbritannien. Sie ist heute eine kosmopolitische Metropole und Heimat von über fünf Millionen Menschen aus allen Teilen der Welt. Sydney ist bekannt für sein multikulturelles Flair, das durch die Vielfalt der Sprachen, Kulturen und Küchen zum Ausdruck kommt.

Sydney ist das wirtschaftliche Kraftzentrum Australiens, das als Drehscheibe für Finanzen, Produktion, Informationstechnologie und Gesundheitswesen dient. Mit der Australian Securities Exchange und zahlreichen multinationalen Unternehmen hat Sydney einen bedeutenden Einfluss auf die Wirtschaft des Landes und darüber hinaus.

Die Architektur von Sydney ist eine Mischung aus historischen Gebäuden und moderner Architektur. Das Sydney Opera House und die Sydney Harbour Bridge sind ikonische Wahrzeichen, die jedes Jahr Millionen von Besuchern anziehen. Das Opernhaus, ein Meisterwerk der expressionistischen Architektur und ein UNESCO-Weltkulturerbe, ist ein Symbol für die künstlerische Leidenschaft und das kreative Engagement der Stadt.

Neben diesen berühmten Wahrzeichen gibt es in Sydney eine Fülle von Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. Von den goldenen Sandstränden von Bondi und Manly bis zu den grünen Parks und Gärten; von den aufregenden Attraktionen wie dem Taronga Zoo und dem Sydney Aquarium bis hin zu erstklassigen Museen und Galerien wie dem Art Gallery of New South Wales und dem Australian Museum - die Möglichkeiten zur Erkundung und zum Vergnügen sind endlos.

Sydney ist auch bekannt für seine lebendige Kunstszene. Jedes Jahr veranstaltet die Stadt eine Reihe von Festivals, darunter das Sydney Festival, das Vivid Sydney Lichtfestival und das Sydney Film Festival, die alle dazu beitragen, lokale und internationale Künstler zu fördern und das kulturelle Leben der Stadt zu bereichern.

mehr zum Hafen Sydney

Ankunft: 07:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr

Ankunft: 11:00 Uhr
Abfahrt: 20:00 Uhr

Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 16:00 Uhr

Ankunft: 19:00 Uhr
Darwin ist Hauptstadt im Northern Territory in Australien sowie die nördlichste Großstadt des Landes mit ca. 115.000 Einwohnern.Darwin wurde 1869 gegründet und seither dreimal nach fast vollständiger durch Zyklone verursachter Zerstörung wieder aufgebaut.Darwin gilt als ?Tor nach Asien? und ist Gastgeber der Arafura Games sowie Ausgangspunkt für Touren in den Litchfield-Nationalpark und den Kakadu-Nationalpark. In Darwin gibt es unzählige Kunstgalerien, die sich ausschließlich mit Aboriginal Kunst beschäftigen.Darwin ist bekannt als das ?Tor zu Asien? und ist eine sehr multikulturelle Stadt. Insgesamt leben etwa 75 verschiedene Nationalitäten in Darwin, und etwa ein Viertel der Bewohner sind Aborigines oder Torres-Strait-Insulaner.mehr zum Hafen Darwin

Abfahrt: 18:00 Uhr
Darwin ist Hauptstadt im Northern Territory in Australien sowie die nördlichste Großstadt des Landes mit ca. 115.000 Einwohnern.Darwin wurde 1869 gegründet und seither dreimal nach fast vollständiger durch Zyklone verursachter Zerstörung wieder aufgebaut.Darwin gilt als ?Tor nach Asien? und ist Gastgeber der Arafura Games sowie Ausgangspunkt für Touren in den Litchfield-Nationalpark und den Kakadu-Nationalpark. In Darwin gibt es unzählige Kunstgalerien, die sich ausschließlich mit Aboriginal Kunst beschäftigen.Darwin ist bekannt als das ?Tor zu Asien? und ist eine sehr multikulturelle Stadt. Insgesamt leben etwa 75 verschiedene Nationalitäten in Darwin, und etwa ein Viertel der Bewohner sind Aborigines oder Torres-Strait-Insulaner.mehr zum Hafen Darwin

Ankunft: 10:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr
Komodo ist eine Insel in Indonesien mit über 2000 Einwohnern. Die Bewohner der Insel sind Nachkommen ehemaliger Strafgefangener, die auf der Insel ausgesetzt wurden und sich mit den Bugis aus Sulawesi vermischt haben. Die Bevölkerung gehört überwiegend dem Islam an. Es gibt jedoch auch vereinzelt Christen und Hindus.Sie gehört zu den Kleinen Sunda-Inseln und ist Teil des Nationalparks Komodo. Besonders bekannt sind die hier beheimateten Komodowarane. Daneben sind die Gewässer um die Insel ein beliebtes Tauchrevier.Komodo liegt eingebettet in die Kette der Kleinen Sunda-Inseln zwischen den wesentlich größeren Nachbarinseln Sumbawa im Westen und Flores im Osten.Viele Touristen kommen von Bali aus nach Komodo, um die Flora und Fauna an Land und unter Wasser zu sehen.mehr zum Hafen Komodo

Ankunft: 12:00 Uhr
Bali gilt als die westlichste der Kleinen Sunda-Inseln in Indunesien. Bali liegt im Indischen Ozean zwischen Java und Lombok.Bali wird auch die Insel der Tausend Tempel genannt. Jedes Dorf, das etwas auf sich hält, beheimatet drei Tempel.mehr zum Hafen Bali

Abfahrt: 21:00 Uhr
Bali gilt als die westlichste der Kleinen Sunda-Inseln in Indunesien. Bali liegt im Indischen Ozean zwischen Java und Lombok.Bali wird auch die Insel der Tausend Tempel genannt. Jedes Dorf, das etwas auf sich hält, beheimatet drei Tempel.mehr zum Hafen Bali

Ankunft: 07:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr

Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr

Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr
Semarang ist eine indonesische Hafenstadt mit knapp 1,3 Millionen Einwohnern. Benannt wurde die Stadt nach dem gleichnamigen Fluss an dessen Mündung sie liegt. Dank der sehr zentralen Lage besitzt Semarang mehrere Seehäfen, die meisten werden allerdings beinahe ausschließlich für den Warenim- und Export genutzt. Die Haupthandelsgüter sind neben Zucker auch Tabak, Kaffee und Kautschuk.

Sehenswürdigkeiten

Semarang besticht durch eine Vielzahl von architektonischen Meisterwerken, die größtenteils in dem traditionellen Stile Javas erbaut wurden.
So ist das Gedung Lawang Sewu eines der bekanntesten Spukhäuser der Welt. So spielte auch der gleichnamige Film im Jahr 2007 teilweise in den originalen Räumlichkeiten. Der Name bedeutet übersetzt soviel wie "Tausend Türen" und bezieht sich auf die der Sage nach quietschenden Türen, die besonders nachts von den Geistern bewegt werden.
Interessant wird das Gebäude auch durch die knapp 600 großen und kleinen Fenster, die mit ihrer Glasmalerei die Geschichte des Landes und der näheren Umgebung wiedergeben.
Wenn Sie sich einen typischen Tempel anschauen möchten so sei Ihnen der Sam Po Kong Temple empfohlen. Der älteste Tempel Semarangs besteht streng genommen aus einem Zusammenschluss mehrerer Tempel, die allesamt einen großen Innenhof umschließen. Sie werden sofort bemerken, dass Sie trotz des teilweise großen Besucheransturms, nicht zuletzt an Tagen an denen Kreuzfahrtschiffe im Hafen liegen, Sie doch immer einen ruhigen Ort finden werden an dem Sie die Schönheit des Ortes in sich aufnehmen können.
mehr zum Hafen Semarang

Ankunft: 11:00 Uhr
Singapur ist die Hauptstadt des gleichnamigen kleinsten Staates in Südostasien, der 1965 die Unabhängigkeit von Malaysia erlangte. Der Name der 5,3 Millionen Menschen umfassenden Stadt heißt so viel wie "Löwenstadt". Neben Chinesisch wird zudem Englisch, Malaiisch und Tamil gesprochen und ein Großteil der Bevölkerung ist buddhistischer, christlicher oder islamischer Religion.
Das wirtschaftlich enorme starke Singapur besitzt einen der bedeutendsten Häfen der Welt, hat aber darüber hinaus eine Menge zu bieten: So ist sie als "Schmelztiegel" bekannt, da es zur Vermischung verschiedenster Ethnien kommt.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten der südostasiatischen Stadt gehören neben der lebhaften und impulsiven Einkaufsstraße Orchard Road im Zentrum auch das beschaulichere Little India mit einer der wichtigsten Moscheen Singapurs. Selbige wurde 1928 fertiggestellt und in liebevoller Arbeit über vier Jahre im indo-sarazenischen Stil erbaut. Rund um den Singapore River haben sich im Laufe der Jahre zwei Vergnügungsviertel einen Namen gemacht: Clarke Quay und Boat Quay erwarten die Touristen mit Restaurants, Diskotheken und Bars. Ersteres ist fünf Blöcke aufgeteilt, die sich jeweils auf ein anderen Kulturbereich spezialisiert haben.
Davon abgesehen ist die singapurische Insel Sentosa einen Ausflug wert. Seit einigen Jahrzehnten wächst diese im Zuge der Landgewinnung immer weiter an und hat gerade die 5 km²-Marke erreicht. Spannend sind auf der Insel das gut erhaltene Artilleriefort, welches alte Schütze beheimatet sowie das Sentosa 4D Magix-Kino. Zum Abschluss ihres Ausfluges lässt sich ein Besuch im Meerwasseraquarium Underwater World empfehlen. Hier lassen sich Rochen durch die Gäste füttern und berühren.
mehr zum Hafen Singapur

Abfahrt: 17:00 Uhr
Singapur ist die Hauptstadt des gleichnamigen kleinsten Staates in Südostasien, der 1965 die Unabhängigkeit von Malaysia erlangte. Der Name der 5,3 Millionen Menschen umfassenden Stadt heißt so viel wie "Löwenstadt". Neben Chinesisch wird zudem Englisch, Malaiisch und Tamil gesprochen und ein Großteil der Bevölkerung ist buddhistischer, christlicher oder islamischer Religion.
Das wirtschaftlich enorme starke Singapur besitzt einen der bedeutendsten Häfen der Welt, hat aber darüber hinaus eine Menge zu bieten: So ist sie als "Schmelztiegel" bekannt, da es zur Vermischung verschiedenster Ethnien kommt.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten der südostasiatischen Stadt gehören neben der lebhaften und impulsiven Einkaufsstraße Orchard Road im Zentrum auch das beschaulichere Little India mit einer der wichtigsten Moscheen Singapurs. Selbige wurde 1928 fertiggestellt und in liebevoller Arbeit über vier Jahre im indo-sarazenischen Stil erbaut. Rund um den Singapore River haben sich im Laufe der Jahre zwei Vergnügungsviertel einen Namen gemacht: Clarke Quay und Boat Quay erwarten die Touristen mit Restaurants, Diskotheken und Bars. Ersteres ist fünf Blöcke aufgeteilt, die sich jeweils auf ein anderen Kulturbereich spezialisiert haben.
Davon abgesehen ist die singapurische Insel Sentosa einen Ausflug wert. Seit einigen Jahrzehnten wächst diese im Zuge der Landgewinnung immer weiter an und hat gerade die 5 km²-Marke erreicht. Spannend sind auf der Insel das gut erhaltene Artilleriefort, welches alte Schütze beheimatet sowie das Sentosa 4D Magix-Kino. Zum Abschluss ihres Ausfluges lässt sich ein Besuch im Meerwasseraquarium Underwater World empfehlen. Hier lassen sich Rochen durch die Gäste füttern und berühren.
mehr zum Hafen Singapur

Ankunft: 09:00 Uhr

Abfahrt: 16:00 Uhr

Ankunft: 10:00 Uhr
Abfahrt: 19:00 Uhr
Die Millionenmetropole Manila ist die auf der Hauptinsel Luzón gelegene Hauptstadt der Philippinen. Als eine der bedeutendsten Kultur- und Musikzentren Asiens, bietet Manila viele bekannte Musikclubs und -Bars sowie etliche Theater und Tanz-Paläste. Kunstliebhaber sollten unbedingt das "National Museum of the Philippines" besuchen, das etliche weltbekannte Kunstwerke beherbergt. mehr zum Hafen Manila

Ankunft: 06:00 Uhr
Abfahrt: 17:00 Uhr
Sihanoukville ist eine der größten Städte Kambodschas und liegt im Süden, an der Küste des Landes. Zur Zeit der französischen Kolonialzeit wurde Sihanoukville noch "Kompong Som" genannt, bevor der Name zu Ehren des König Norodom Sihanouks geändert wurde.

Geschichte

Im Jahr 1975 wurde das Land von den Roten Khmer, einer nationalistischen Gruppe der Khmer, der größten Ethnie des Landes, übernommen. Infolgedessen wurde ein US-Containerschiff von den Roten Khmer gefangen genommen. Der damalige US-Präsident Gerald Ford versuche daraufhin in Form eines militärischen Einsatzes die gefangen genommenen Amerikaner zu retten. Der Rettungsversuch missglückte, woraufhin Gerald Ford den Militärflugplatz Ream und den Ölhafen Sihanoukvilles bombardieren lies. Auch 1994 schockte ein Zwischenfalls, wieder ausgelöst durch die Roten Khmer, die Stadt.
mehr zum Hafen Sihanoukville / Kâmpóng Saôm

Ankunft: 11:00 Uhr
Laem Chabang liegt am Golf von Thailand in der Provinz Chonburi und beherbergt den größten Hafen Thailands. Um nach Bangkok zu gelangen müssen Touristen, die mit dem Kreuzfahrtschiff die Stadt besuchen wollen, in Laem Chabang anlegen. Die Stadt dient größtenteils als eine Verbindungsstelle, um Pattaya und Bangkok über die sogenannte Sukhumvit Road zu erreichen.

Strahlende Tempel und große Einkaufszentren
Bangkok, die Hauptstadt des Königreichs Thailand, begrüßt jährlich mehr Besucher als jede andere Stadt der Welt. Trotz ihrer hervorragenden wirtschaftlichen Aktivitäten, ist die Stadt zur gleichen Zeit die Mega-Metropole Asiens und wird von den Besuchern wegen ihrer Vielseitigkeit und ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten sehr geschätzt. Von strahlenden Tempeln über den großen Palast bis hin zu einigen der größten Einkaufszentren Asiens und dem größten Markt Asiens (Chatuchak) – Bangkok hat definitiv das Zeug dazu, Besucher aus aller Welt zu beeindrucken und zu unterhalten.

Das Nachtleben erkunden
Nur rund 30 KIlometer entfernt von Laem Chabang ist Pattaya das beliebteste Badeziel der Region. Neben den wunderschönen Tempeln und Stränden, gibt es ebenfalls zahlreiche Aktivitäten, die man in der Stadt unternehmen kann. Durch den 15 Kilometer langen Strand kommen Wassersportler voll auf ihre Kosten. Nach Einbruch der Dunkelheit können Touristen das berühmte Pattaya Nachtleben erkunden. Die Walking Street ist passend dazu die größte Partymeile in ganz Thailand.
mehr zum Hafen Laem Chabang

Abfahrt: 17:00 Uhr
Laem Chabang liegt am Golf von Thailand in der Provinz Chonburi und beherbergt den größten Hafen Thailands. Um nach Bangkok zu gelangen müssen Touristen, die mit dem Kreuzfahrtschiff die Stadt besuchen wollen, in Laem Chabang anlegen. Die Stadt dient größtenteils als eine Verbindungsstelle, um Pattaya und Bangkok über die sogenannte Sukhumvit Road zu erreichen.

Strahlende Tempel und große Einkaufszentren
Bangkok, die Hauptstadt des Königreichs Thailand, begrüßt jährlich mehr Besucher als jede andere Stadt der Welt. Trotz ihrer hervorragenden wirtschaftlichen Aktivitäten, ist die Stadt zur gleichen Zeit die Mega-Metropole Asiens und wird von den Besuchern wegen ihrer Vielseitigkeit und ihrer zahlreichen Sehenswürdigkeiten sehr geschätzt. Von strahlenden Tempeln über den großen Palast bis hin zu einigen der größten Einkaufszentren Asiens und dem größten Markt Asiens (Chatuchak) – Bangkok hat definitiv das Zeug dazu, Besucher aus aller Welt zu beeindrucken und zu unterhalten.

Das Nachtleben erkunden
Nur rund 30 KIlometer entfernt von Laem Chabang ist Pattaya das beliebteste Badeziel der Region. Neben den wunderschönen Tempeln und Stränden, gibt es ebenfalls zahlreiche Aktivitäten, die man in der Stadt unternehmen kann. Durch den 15 Kilometer langen Strand kommen Wassersportler voll auf ihre Kosten. Nach Einbruch der Dunkelheit können Touristen das berühmte Pattaya Nachtleben erkunden. Die Walking Street ist passend dazu die größte Partymeile in ganz Thailand.
mehr zum Hafen Laem Chabang

Ankunft: 10:00 Uhr
Abfahrt: 19:00 Uhr
Ko Samui ist eine im Golf von Thailand gelegene Insel. Bei Touristen wegen der breiten Strände und des feinen Sandes beliebtesten Küstenabschnitte sind die Strände von Chawaeng, dem touristischen Zentrum Samuis, und Lamai jeweils im Osten und die etwas weniger erschlossenen Buchten von Mae Nam und Bo Phut im Norden.In den 70er Jahren wurde Ko Samui von Aussteigern entdeckt, die zuvor bereits auf Ibiza, in Goa und auf Bali zu unfreiwilligen Wegbereitern des Massentourismus geworden waren. Es dauerte allerdings bis in die späten 80er Jahre, dass Samui zum Ziel normaler Fernreisender wurde. Samui beherbergt eine Reihe buddhistischer Tempel (Wat) und Pagoden (Chedi). Am bekanntesten ist die vergoldete 12 Meter hohe Buddha-Statue, der Big Buddha, des Wat Phra Yai die 1972 auf der kleinen vorgelagerten Insel Ko Fan gegenüber dem nördlichen Strand Bang Rak errichtet wurde. Im Wat Khun Aram, nahe dem Ort Ban Hua Thanon, ist der mumifizierte Leichnam des Mönches Luang Phor Daeng Payasilo zu sehen, der 1973 als 79-jähriger während der Meditation verstarb und dessen Körper, immer noch in der selben sitzenden Position, kaum Zeichen von Verwesung aufweist.Das älteste heute noch bewohnte Haus auf Ko Samui wurde 1850 errichtet.mehr zum Hafen Ko Samui

Ankunft: 10:00 Uhr
Singapur ist die Hauptstadt des gleichnamigen kleinsten Staates in Südostasien, der 1965 die Unabhängigkeit von Malaysia erlangte. Der Name der 5,3 Millionen Menschen umfassenden Stadt heißt so viel wie "Löwenstadt". Neben Chinesisch wird zudem Englisch, Malaiisch und Tamil gesprochen und ein Großteil der Bevölkerung ist buddhistischer, christlicher oder islamischer Religion.
Das wirtschaftlich enorme starke Singapur besitzt einen der bedeutendsten Häfen der Welt, hat aber darüber hinaus eine Menge zu bieten: So ist sie als "Schmelztiegel" bekannt, da es zur Vermischung verschiedenster Ethnien kommt.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten der südostasiatischen Stadt gehören neben der lebhaften und impulsiven Einkaufsstraße Orchard Road im Zentrum auch das beschaulichere Little India mit einer der wichtigsten Moscheen Singapurs. Selbige wurde 1928 fertiggestellt und in liebevoller Arbeit über vier Jahre im indo-sarazenischen Stil erbaut. Rund um den Singapore River haben sich im Laufe der Jahre zwei Vergnügungsviertel einen Namen gemacht: Clarke Quay und Boat Quay erwarten die Touristen mit Restaurants, Diskotheken und Bars. Ersteres ist fünf Blöcke aufgeteilt, die sich jeweils auf ein anderen Kulturbereich spezialisiert haben.
Davon abgesehen ist die singapurische Insel Sentosa einen Ausflug wert. Seit einigen Jahrzehnten wächst diese im Zuge der Landgewinnung immer weiter an und hat gerade die 5 km²-Marke erreicht. Spannend sind auf der Insel das gut erhaltene Artilleriefort, welches alte Schütze beheimatet sowie das Sentosa 4D Magix-Kino. Zum Abschluss ihres Ausfluges lässt sich ein Besuch im Meerwasseraquarium Underwater World empfehlen. Hier lassen sich Rochen durch die Gäste füttern und berühren.
mehr zum Hafen Singapur

Abfahrt: 17:00 Uhr
Singapur ist die Hauptstadt des gleichnamigen kleinsten Staates in Südostasien, der 1965 die Unabhängigkeit von Malaysia erlangte. Der Name der 5,3 Millionen Menschen umfassenden Stadt heißt so viel wie "Löwenstadt". Neben Chinesisch wird zudem Englisch, Malaiisch und Tamil gesprochen und ein Großteil der Bevölkerung ist buddhistischer, christlicher oder islamischer Religion.
Das wirtschaftlich enorme starke Singapur besitzt einen der bedeutendsten Häfen der Welt, hat aber darüber hinaus eine Menge zu bieten: So ist sie als "Schmelztiegel" bekannt, da es zur Vermischung verschiedenster Ethnien kommt.

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten der südostasiatischen Stadt gehören neben der lebhaften und impulsiven Einkaufsstraße Orchard Road im Zentrum auch das beschaulichere Little India mit einer der wichtigsten Moscheen Singapurs. Selbige wurde 1928 fertiggestellt und in liebevoller Arbeit über vier Jahre im indo-sarazenischen Stil erbaut. Rund um den Singapore River haben sich im Laufe der Jahre zwei Vergnügungsviertel einen Namen gemacht: Clarke Quay und Boat Quay erwarten die Touristen mit Restaurants, Diskotheken und Bars. Ersteres ist fünf Blöcke aufgeteilt, die sich jeweils auf ein anderen Kulturbereich spezialisiert haben.
Davon abgesehen ist die singapurische Insel Sentosa einen Ausflug wert. Seit einigen Jahrzehnten wächst diese im Zuge der Landgewinnung immer weiter an und hat gerade die 5 km²-Marke erreicht. Spannend sind auf der Insel das gut erhaltene Artilleriefort, welches alte Schütze beheimatet sowie das Sentosa 4D Magix-Kino. Zum Abschluss ihres Ausfluges lässt sich ein Besuch im Meerwasseraquarium Underwater World empfehlen. Hier lassen sich Rochen durch die Gäste füttern und berühren.
mehr zum Hafen Singapur

Ankunft: 10:00 Uhr
Abfahrt: 19:00 Uhr
Klang, mit dem großen Hafen Port Klang, ist eine ehemalige Kaiserstadt im Bundesstaat Selangor und kann somit auf eine ereignisreiche Geschichte zurückblicken. Im Allgemeinen wird Port Klang als Ausgangspunkt für Reisen im ganzen Land genommen. In den Jahren zwischen 1867 und 1874 war Klang Schauplatz eines Krieges zweier Fürsten auf dem Distrikt von Selangor. Im Anschluss wurde Klang 1880 Hauptstadt des o.g. Distrikts, leider nur bis 1889.

Sehenswürdigkeiten/Ausflüge

Selbstverständlich hat Kuala Lumpur, die Hauptstadt Malaysias, nichts mit ihrem eigentlichen Namen "schlammige Flussmündung" zutun. Die Stadt wurde im 19. Jahrhundert mitten im Urwald gegründet und wuchs anschließend stetig. Heute ist die fast 1,5 Millionen Menschen umfassende Metropole Hauptstadt Malaysias und eine Weltstadt zugleich. Knapp eine Autostunde von Port Klang entfernt, lassen sich die Sehenswürdigkeiten Kuala Lumpurs erkunden. Zunächst fällt das Wahrzeichen der Stadt sofort ins Auge. Die 1999 eröffneten Petronas Towers, des Mineralölkonzerns Petronas, rangieren mit ihrer Höhe von rund 452 Metern auf dem 8. Platz in der Rangliste der höchsten Gebäude weltweit. Ebenfalls ein wichtiger und zugleich geschichtsträchtiger Ort ist der Independence Place an dem, wie der Name bereits verrät, 1957 die britische Fahne eingeholt wurde und stattdessen die malasische Fahne gehisst wurde. Das Nationalmuseum, welches im Stil der Paläste des Landes erbaut wurde, bietet eine interessante Ausstellung über den Werdegang der Stadt in allen Einzelheiten. Ein weiteres Highlight ist Chinatown mit dem täglichen "Chinese Night Market".
mehr zum Hafen Kelang / Port Klang

Ankunft: 09:00 Uhr
Abfahrt: 19:00 Uhr
Penang (oder auch Pulau Pinang) ist eine knappp 300qm große Insel in der Straße von Malakka. Die Hauptstadt des gleichnamigen Bundesstaates ist das 400.000 Einwohner große George Town welches mittlerweile als UNESCO-Erbe ausgezeichnet wurde.. International bekannt wurde die Insel erstmals als der erste Außenhandelsposten des Britischen Imperiums im fernen Osten. Diese Bindung hielt beinahe 200 Jahre bis Penang 1957 in die Unabhängigkeit entlassen wurde woraufhin es sich einige Jahre später Malaysia anschloss.

Sehenswürdigkeiten

Der Penang Hill (Flaggenhügel) ist mit mehr als 800 Metern ein hervorragender Aussichtspunkt für die umliegende Umgebung und ermöglicht sogar einen Blick auf das Festland. Um den Berg zu erklimmen ist es aber nicht nötig die teilweise steilen Berghänge hinaufzuklettern da es eine im Jahr 2011 renovierte Seilbahn aus dem Talinneren gibt. Alternativ gibt es wie schon erwähnt die Möglichkeit der mehrstündigen Wanderung durch den Dschungel bis zur Bergspitze auf dem sogenannten 'Penang Forest Trail'.

Weiterhin sehenswert sind besonders die Schmetterlingsfarm, auf der viele zum Teil seltene Schmetterlingsarten bestaunt werden können, sowie der große Botanische Garten von Penang.

Für Shoppingfans gibt es im Stadtteil Chinatown ein authentisches Shoppingerlebnis abseits der Preise der Boutiquen auf den Kreuzfahrtschiffen. Viele der farbenfrohen Märkte laden zum längeren Verweilen ein.

mehr zum Hafen Penang

Ankunft: 08:00 Uhr
Phuket (City) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im gleichnamigen Landkreis auf der gleichnamigen Insel. Sie ist knapp 900 Kilometer von der Landeshauptstadt Bangkok entfernt.
Geprägt wurde das Stadtbild besonders durch die portugiesische Kolonial-Architektur sowie durch den hohen Chinesischen Anteil der Bevölkerung, welcher sich in einer Vielzahl von Schreinen und Tempeln widerspiegelt.

Sehenswürdigkeiten

Neben den schon erwähnen architektonischen Besonderheiten der Stadt werden besonders oft die Strände in der näheren Umgebung zum Ziel eines Tagesausfluges. Dort werden oftmals neben günstigen Massagen direkt am Strand auch eine Menge sportliche Aktivitäten geboten. So gibt es im klaren, blauen Wasser die Möglichkeit zu ausgedehnten Tauchgängen oder kleinen Schnorchel-Exkursionen.

Ansonsten gibt es immernoch die Möglichkeit bequem shoppen zu gehen oder sich einen entspannten Tag in der Hängematte oder unter dem Sonnenschirm zu machen.

Der Themenpark FantaSea bietet Ihnen neben einer dressierten Elefantenherde einiges an spannenden Attraktionen. Aber auch das Phuket Aquarium bietet schöne Erinnerungen für jung und alt.
mehr zum Hafen Phuket

Abfahrt: 08:00 Uhr
Phuket (City) ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz im gleichnamigen Landkreis auf der gleichnamigen Insel. Sie ist knapp 900 Kilometer von der Landeshauptstadt Bangkok entfernt.
Geprägt wurde das Stadtbild besonders durch die portugiesische Kolonial-Architektur sowie durch den hohen Chinesischen Anteil der Bevölkerung, welcher sich in einer Vielzahl von Schreinen und Tempeln widerspiegelt.

Sehenswürdigkeiten

Neben den schon erwähnen architektonischen Besonderheiten der Stadt werden besonders oft die Strände in der näheren Umgebung zum Ziel eines Tagesausfluges. Dort werden oftmals neben günstigen Massagen direkt am Strand auch eine Menge sportliche Aktivitäten geboten. So gibt es im klaren, blauen Wasser die Möglichkeit zu ausgedehnten Tauchgängen oder kleinen Schnorchel-Exkursionen.

Ansonsten gibt es immernoch die Möglichkeit bequem shoppen zu gehen oder sich einen entspannten Tag in der Hängematte oder unter dem Sonnenschirm zu machen.

Der Themenpark FantaSea bietet Ihnen neben einer dressierten Elefantenherde einiges an spannenden Attraktionen. Aber auch das Phuket Aquarium bietet schöne Erinnerungen für jung und alt.
mehr zum Hafen Phuket

Ankunft: 07:00 Uhr
Abfahrt: 15:00 Uhr
Colombo ist die Hauptstadt von Sri Lanka liegt an der Westküste der Insel. Die günstige Lage auf einer Halbinsel und ein geschützter Naturhafen machten das ehemals kleine Fischerdorf zu einem begehrten Handelshafen für die Gewürzinsel.Im 16. Jhd. nahmen die Portugiesen Colombo und seinen Hafen in Besitz. Sie gaben ihm auch seinen heutigen Namen, der an Christoph Kolumbus erinnern soll. Die Stadt wurde das Zentrum des lukrativen Gewürzhandels, wobei Zimt lange Zeit die Hauptrolle spielte.Das historische Zentrum der Stadt ist das Fort, das heute Dienstleistungs- und Geschäftssviertel ist. Dort befinden sich unter anderem das alte Parlament, der Amtssitz des Präsidenten und die Zwillingstürme des so genannten ?World Trade Center?, welches das zweithöchste Gebäude Südasiens ist. Am Südende steht das Galle Face Hotel, das älteste Hotel der Stadt (gegründet 1864). Die weiße Fassade und die Eingangshalle des Gebäudes sind eindrucksvolle Zeugen des Viktorianischen Stils in Sri Lanka.Eine wichtige Sehenswürdigkeit ist das im Stadtviertel Cinnamon Gardens gelegene Rathaus, auch Independence Hall genannt, das 1946 nach dem Vorbild des Capitols in Washington errichtet wurde. mehr zum Hafen Colombo

Ankunft: 11:00 Uhr
Abfahrt: 20:00 Uhr
Kochi (bis 1996 Cochin) ist eine Stadt im Bundesstaat Kerala im Süden Indiens, an einem Naturhafen der Malabarküste gelegen. Die Stadt hat ca. 604.751 Einwohner. Kochi liegt im Südwesten Indiens an der Küste des Arabischen Meeres und 361 km südwestlich von Bangalore. Das Klima in Kochi ist tropisch. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 27,5 Grad Celsius. Durch die Lage am Meer schwanken die Temperaturen nur geringfügig. Die Hauptregenzeit dauert von Mai bis August während des Südwestmonsuns, jedoch bringt auch der Nordostmonsun recht ergiebige Niederschläge von September bis Dezember. Die restliche Zeit des Jahres ist es trocken.Fort Kochi: Die Franziskanerkirche (St. Francis Church) ist die älteste von Europäern erbaute Kirche Indiens. Sie wurde 1503 aus Holz errichtet, Mitte des 16. Jahrhunderts aber als Steinbau erneuert. Hier wurde 1524 auch Vasco da Gama beigesetzt. Sein Grabstein ist noch heute dort zu sehen, obwohl seine Gebeine 1539 nach Lissabon überführt wurden.Neueren Datums ist die Santa-Cruz-Basilika, 1902 ebenfalls als katholische Kirche erbaut.mehr zum Hafen Kochi

Ankunft: 09:30 Uhr
Abfahrt: 19:30 Uhr
Mangaluru bzw. Magalore ist eine bedeutende Hafenstadt im südindischen Bundesstaat Karnataka. Der Name Mangalore soll in der hinduistischen Schutzgöttin der Stadt, Mangaladevi, seinen Ursprung haben. Mehrere Eroberungen und Zerstörungen haben von Mangalores reichem geschichtlichen Erbe nicht viel übrig gelassen. Dennoch gibt es einige Baudenkmäler, die an die große historische Bedeutung der Stadt erinnern: Der "Kadri-Manjunath"-Tempel, die Kirche "St. Aloysius College Chapel", die eindrucksvolle Festungsruine "Sultan?s Battery" oder den "Shri-Sharavu-Mahaganapathi"-Tempel, einen bekannten Wallfahrtsort für Hinduisten.mehr zum Hafen Mangalore

Ankunft: 07:30 Uhr
Abfahrt: 17:30 Uhr
Die indische Stadt Marmagao gilt als einer der besten Naturhäfen Südostasiens und ist gleichzeitig auch einer der ältesten. Die malerischen Sandstrände rund um den Hafen und die vielen Palmen der Stadt machen Marmagao zu einem beliebten Ausflugsziel mit etlichen guten Sport- und Erholungsmöglichkeiten.mehr zum Hafen Mormugao

Ankunft: 09:00 Uhr
Abfahrt: 20:00 Uhr
Mumbai, bis 1996 Bombay, eine der größten Städte der Welt, ist die Hauptstadt des Bundesstaates Maharashtra in Indien und die wichtigste Hafenstadt des Subkontinents. Mumbai ist das cineastische Zentrum Indiens, daher auch der Beiname "Bollywood". Neben bekannten Sehenswürdigkeiten das "Prince-of Wales Museum" oder das "Gateway of India", stehen wei Baudenkmäler der Stadt, der "Chhatrapati Shivaji Terminus" und die Höhle von Elephanta stehen auf der UNESCO-Liste des Weltkulturerbes.mehr zum Hafen Mumbai / Bombay

Ankunft: 08:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr
Fujairah ist ein Emirat mit ca. 130.000 Einwohnern und gehört zu den Vereinigten Arabischen Emiraten. Es wird von Scheich Hamad bin Mohammed Al Sharqi regiert. Es besteht aus zwei Hauptgebieten, die zusammen ungefähr halb so groß wie das Saarland sind, und liegt an der Ostküste am Golf von Oman. mehr zum Hafen Fujairah

Ankunft: 10:00 Uhr
Dubai Stadt liegt am Nordrand des Emirats Dubai und wird geteilt durch den Dubai Creek, der kein Fluss ist, sondern eine 100 bis 1300 Meter breite und ca. 14 Kilometer lange Bucht des Persischen Golfs. In der Stadt Dubai wohnt der größte Teil der Bevölkerung des Emirats: die letzte verfügbare Angabe aus dem Jahr 2004 war 1.272.000 Einwohner. Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den letzten Jahren so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai. Teure, luxuriöse Hotelneubauten wie z.B. das einzige 7 Sterne Hotel der Welt, das 321 m hohe - Burj al Arab - beeindruckt durch seine Architektur.Der sich im Bau befindliche Burj Dubai wird nach seiner Fertigstellung 2009 mit seiner noch geheim gehaltenen Höhe, welche vermutlich 818 m beträgt, das mit Abstand höchste Bauwerk der Welt werden und somit neben anderen Wolkenkratzern auch alle Fernsehtürme und Sendemasten deutlich überragen. Er ist schon jetzt das höchste Bauwerk der Welt und wird den Mittelpunkt des neuen Stadtzentrums Downtown Dubai bilden, in dem auch eines der größten Einkaufszentren der Welt steht, Dubai Mall. Ein weiteres Megaprojekt ist die Dubai Marina, ein bereits weit fortgeschrittener Stadtteil für 100.000 Menschen.Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein guter Einkaufstipp. Aktivurlauber bietet Dubai sehr gute Sportmöglichkeiten z.B. Golf, Wassersport, Wüstensafaris. Sehenswürdigkeiten in Dubai sind der Goldsouk und der Gewürzsouk.mehr zum Hafen Dubai

Abfahrt: 21:00 Uhr
Dubai Stadt liegt am Nordrand des Emirats Dubai und wird geteilt durch den Dubai Creek, der kein Fluss ist, sondern eine 100 bis 1300 Meter breite und ca. 14 Kilometer lange Bucht des Persischen Golfs. In der Stadt Dubai wohnt der größte Teil der Bevölkerung des Emirats: die letzte verfügbare Angabe aus dem Jahr 2004 war 1.272.000 Einwohner. Dubai ist vor allem für seine vielen spektakulären Bauprojekte wie Wolkenkratzer, Einkaufszentren, künstlich angelegte Inseln und Vergnügungsparks bekannt. An keinem anderen Ort der Welt entstanden in den letzten Jahren so viele weltweit Aufsehen erregende Bauwerke wie in Dubai. Teure, luxuriöse Hotelneubauten wie z.B. das einzige 7 Sterne Hotel der Welt, das 321 m hohe - Burj al Arab - beeindruckt durch seine Architektur.Der sich im Bau befindliche Burj Dubai wird nach seiner Fertigstellung 2009 mit seiner noch geheim gehaltenen Höhe, welche vermutlich 818 m beträgt, das mit Abstand höchste Bauwerk der Welt werden und somit neben anderen Wolkenkratzern auch alle Fernsehtürme und Sendemasten deutlich überragen. Er ist schon jetzt das höchste Bauwerk der Welt und wird den Mittelpunkt des neuen Stadtzentrums Downtown Dubai bilden, in dem auch eines der größten Einkaufszentren der Welt steht, Dubai Mall. Ein weiteres Megaprojekt ist die Dubai Marina, ein bereits weit fortgeschrittener Stadtteil für 100.000 Menschen.Die quirlige, internationale Hafenstadt ist auch ein guter Einkaufstipp. Aktivurlauber bietet Dubai sehr gute Sportmöglichkeiten z.B. Golf, Wassersport, Wüstensafaris. Sehenswürdigkeiten in Dubai sind der Goldsouk und der Gewürzsouk.mehr zum Hafen Dubai

Ankunft: 07:00 Uhr
Abfahrt: 17:00 Uhr
Khasab ist eine Stadt im Gouvernement Musandam im Oman mit ca. 17.730 Einwohnern. Sie liegt an der Straße von Hormus, eine nur wenige Seemeilen breite Meerenge, die den Persischen Golf mit dem Golf von Oman und dem Arabischen Meer verbindet. mehr zum Hafen Khasab

Ankunft: 09:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr
Maskat oder auch Muscat liegt an der Küste im Osten des Oman, am "Golf von Oman", im Hintergrund einer von Felswänden eingeschlossenen Bucht. Die Stadt wird von den zwei Festungen "Al-Jalali" und "Al-Mirani" überragt. Sehenswürdigkeiten: die Sultan Qaboos Grand Moschee, der Souq von Muttrah, die Burgen von Al-Jalali und Al-Mirani, die den Al-Alam Sultanspalast flankieren. Weiterhin sind das Burj Al-Sahwa und der Clock Tower Square zu nennen. Desweiteren hat Maskat einige schöne Strände vorzuweisen, z.B. Qurum Beach, Bandar Al-Jissah und Yeti. mehr zum Hafen Muscat

Ankunft: 09:00 Uhr
Abfahrt: 18:00 Uhr
Salalah oder Salala ist eine der größten Städte des Omans und ist am Arabischen Meer in einer landwirtschaftlich viel genutzten Region des Landes gelegen. Die Gesamtbevölkerung wird auf rund 170.000 Menschen geschätzt, wobei die Ausländerquote bei rund 40 Prozent liegt.

Sehenswürdigkeiten

Die traditionell sunnitische Stadt besitzt viele Sehenswürdigkeiten. Zu nennen wären da z.B. die alten Häuser aus Kalksteinblöcken nahe dem Sultanspalast. Lediglich für Muslime bietet sich weiterhin der Besuch der Sultan-Qaboos-Moschee im Stadtzentrum an.
Salalah ist die Stadt der Vögel, was sich durch das eigens erstellte Vogelschutzgebiet zeigt, welches Lagunen und Plantagen beinhaltet, in denen zahlreiche Arten zu beobachten sind.
Traumhafte Strandausflüge werden gerne zum nahegelegenen Strand von Mughsail angeboten. Dieser kilometerlange Sandstrand bietet am westlichen Ende einen abgelegenen Platz mit einigen Blowholes, natürliche Wasserfontänen, die ein einzigartiges Schauspiel offenbaren.
mehr zum Hafen Salalah / Salala

Ankunft: 07:00 Uhr
Abfahrt: 21:00 Uhr
Dschidda (Jeddah) ist die wichtigste Hafenstadt Saudi-Arabiens am Roten Meer mit ca.2.801.500 Einwohnern. Dschidda liegt am Roten Meer und bildet das Tor nach Mekka, dem religiösen Zentrum des Islam. Dschidda wurde bis 1916 vom Osmanischen Reich verwaltet und war Teil des unabhängigen Hedschas. 1925 wurde es von Ibn Saud erobert. Der Ölreichtum brachte eine Expansion der Stadt und ihres Seehafens mit sich. Die Stadtmauer wurde deshalb 1947 eingerissen und in den 1970er Jahren eine Entsalzungsanlage gebaut. Das neue Dschidda ist etwa drei Jahrhunderte alt, das alte Dschidda, ca. 19 km entfernt im Süden der modernen Stadt gelegen, wurde etwa 646 durch den Kalifen Uthman ibn Affan (644?656) gegründet.mehr zum Hafen Jeddah

Ankunft: 06:00 Uhr
Safaga ist eine ägyptische Hafenstadt am Roten Meer.Sie liegt 60 km südlich von Hurghada und erstreckt sich entlang eines Wüstenstreifens zwischen Meer und Bergen. In und um die Stadt gibt es einige Luxus-Anlagen wie Soma Bay, Makadi Bay und al-Qusair, die von Tauchern, Surfern, Golfern und Badegästen besucht werden. Vor der Küste liegen mehrere Korallenriffe - wie vor Hurghada - und das Wrack der Salem Express, die von mehreren Tauchbasen angefahren werden.mehr zum Hafen Safaga

Abfahrt: 21:00 Uhr
Safaga ist eine ägyptische Hafenstadt am Roten Meer.Sie liegt 60 km südlich von Hurghada und erstreckt sich entlang eines Wüstenstreifens zwischen Meer und Bergen. In und um die Stadt gibt es einige Luxus-Anlagen wie Soma Bay, Makadi Bay und al-Qusair, die von Tauchern, Surfern, Golfern und Badegästen besucht werden. Vor der Küste liegen mehrere Korallenriffe - wie vor Hurghada - und das Wrack der Salem Express, die von mehreren Tauchbasen angefahren werden.mehr zum Hafen Safaga

Ankunft: 10:00 Uhr
Abfahrt: 23:00 Uhr
Aqaba oder Akaba ist eine Stadt in Jordanien. Aqaba ist der einzige Seehafen Jordaniens. Haupteinnahmequellen sind der Tourismus und der Export von Phosphatdünger. Aqaba ist auch der einzige jordanische Tauchort am Roten Meer.Ein Teil der Korallenriffe wurde bereits unter König Hussein I. in den 90er Jahren unter Naturschutz gestellt und weitere künstliche Riffe geschaffen. Die Korallenriffe sind weiter in Gefahr. Aqaba ist eine freie Handelszone. Schon in der Antike war Aqaba ein wichtiges Handelszentrum. An der Stelle der heutigen Stadt bestanden vermutlich zwei auch in der Bibel genannte Vorläufersiedlungen, Elat und Ezion Geber.mehr zum Hafen Aqaba

Ankunft: 06:00 Uhr
Abfahrt: 21:00 Uhr
Haifa ist mit rund 267.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Israels nach Jerusalem und Tel Aviv.Der Stadt wird nachgesagt, dass sie eine Stadt der Arbeit sei (im Unterschied zu Tel Aviv, wo vor allem gefeiert, und Jerusalem, wo vor allem gebetet werde).Haifa liegt in Nordisrael nördlich des Karmelgebirges am Mittelmeer und ist Israels größter Hafen.In den letzten Jahren wurden südlich der Stadt an der Karmelküste Strände erschlossen, um Haifa für den Tourismus interessanter zu machen.Den besten Blick über die gesamte Stadt bietet die Louis Promenade, eine Aussichtsstraße, die sich im oberen Teil Haifas am Hang entlangzieht. Von dort kann man die Bucht von Haifa überblicken und bei guter Sicht bis zum Hermongebirge sehen. Die Louis Promenade führt auch zum oberen Eingang der Hängenden Gärten der Bahai, die seit ihrer Eröffnung im Jahre 2001 das Stadtbild dominieren und von Amram Mitzna aufgrund ihrer beeindruckenden Architektur als achtes Weltwunder bezeichnet wurden.mehr zum Hafen Haifa

Ankunft: 07:00 Uhr
Abfahrt: 17:00 Uhr
Kusadasi, auch als Vogelinsel bezeichnet, ist eine Kreisstadt an der türkischen Ägäisküste etwa 90 km südlich von Izmir mit etwa 47.700 Einwohnern.In der Antike befand sich hier die Stadt Neapolis, die von Ephesos beherrscht wurde. In unmittelbarer Nähe von Neapolis lagen die Orte Marathesion und Phygale, das angeblich von kranken Soldaten des Agamemnon während des Trojanischen Krieges gegründet wurde.Die Blütezeit von Kusadasi begann mit dem Niedergang von Ephesos in der Spätantike und dem frühen Mittelalter durch die zunehmende Verlandung des dortigen Hafens.Kusadasi ist heute ein beliebtes Reiseziel in der Türkeimehr zum Hafen Kusadasi

Ankunft: 06:00 Uhr
Abfahrt: 19:00 Uhr
Piräus ist ein Hafenstadt, die früher durch Stadtmauern mit der Hauptstadt Athen verbunden war.Die Stadt ist wichtiges Industriezentrum in Griechenland und drittgrößter Mittelmeerhafen. Sehenswürdig ist der antike Hafen mit seinen vielen,romantischen Fischtavernen. mehr zum Hafen Piräus

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Sonderpreise, Angebote, Restplätze und besondere Frühbucher Specials - mit unserem kostenlosen Kreuzfahrt Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden!