Kontakt zu uns

 05139 95 90 920


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Logo

Lade Daten...einen Moment bitte

bis € 200 Onlinebonus!
ab € 3.680,-

15.04. - 25.04.24 Royal Clipper

LISSABON NACH MALTA

15. Apr 2024 bis 25. Apr 2024 (10 Tage)
ab Lissabon bis Valletta
  •  Größtes Segelschiff der Welt
  •  Kleines Schiff - ideal zum Entspannen und Erholen
  •  Segelromantik
  •  Kleiderordnung "sportlich-leger"
  •  Teakholz, Mahagoni, Marmor und viel Liebe zum Detail

Royal Clipper

15. Apr 2024 bis 25. Apr 2024

10 Tage

ab Lissabon bis Valletta

Logo

Lade Buchungsformular...einen Moment bitte

Unverbindliche Anfrage

Wir klären gerne Ihre offenen Fragen und Wünsche so schnell wie möglich, unsere Kreuzfahrtberater freuen sich auf Ihr Interesse!

Ihre Reise:
Kreuzfahrt mit der Royal Clipper, 15. Apr 2024 bis 25. Apr 2024

Bitte füllen Sie das Anfrageformular komplett aus!

Rufnummer mit Landesvorwahl, z.B. +496912345678

Mit dem Betätigen des "Absenden" Buttons senden Sie uns eine unverbindliche Anfrage zu dieser Kreuzfahrt. Unsere Kreuzfahrtspezialisten werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um offene Fragen und Wünsche abzuklären. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen
Preise & Verfügbarkeit
Achtung! Alter bei Abreise angeben!
Haben Sie Kinder unter 2 Jahren? Dann kontaktieren Sie bitte unsere Kreuzfahrtspezialisten.
Bitte gewünschten Flughafen auswählen.

Deckplan Royal Clipper

Kabinen Royal Clipper

Innenkabinen der Kategorie 6 sind komfortabel und stilsicher eingerichtet und verfügen über ein Queen-Size Doppelbett, ein Bad mit Dusche/WC, einen Safe, Telefon sowie einen Flachbildfernseher.


Größe bis ca. 10qm
Belegung bis zu. 3 Pers.

Kabinen der Kategorie 5 sind mit einem Queen-Size Doppelbett, Marmorbad mit Dusche und WC, Wandsafe, Flachbildfernseher sowie einem Telefon ausgestattet. Stilvolle Einrichtung und ein klassisches Design sorgen für eine helle und freundliche Atmosphäre.


Größe bis ca. 11qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Kabinen der Kategorie 4 sind mit einem Panoramafenster, ein Queen-Size Doppelbett oder zwei frei stellbare Einzelbetten und ein Marmorbad mit Dusche und WC verfügen.


Größe bis ca. 15qm
Belegung bis zu. 3 Pers.

Die Kabinen der Kategorie 3 sind Außenkabinen, die über ein Queen-Size Doppelbett oder zwei frei stellbare Einzelbetten oder ein 3er- Bett sowie ein Marmorbad mit Dusche verfügen.


Größe bis ca. 15qm
Belegung bis zu. 3 Pers.

Die Kabinen der Kategorie 2 sind Superior-Außenkabinen, die über ein Doppelbett oder zwei frei stellbare Einzelbetten oder ein 3er- Bett und ein Marmorbad mit Dusche verfügen.


Größe bis ca. 15qm
Belegung bis zu. 3 Pers.

Die Kabinen der Kategorie 1 sind Deluxe-Deckkabinen, die über ein festes Doppelbett, eine Minibar, ein Marmorbad mit Whirlpool und direktem Zugang zum Deck verfügen.

Größe bis ca. 15qm
Belegung bis zu. 3 Pers.

Die Deluxe Suiten mit eigenem, 6qm großen, Balkon sind mit zwei zum Doppelbett verschiebbare Einzelbetten, einen Wohnbereich, eine Minibar, ein Marmorbad mit Whirlpool/Dusche und WC ausgestattet und verüfgen über einen Zimmerservice.

Größe bis ca. 20qm
Belegung bis zu. 2 Pers.

Die Eigner Suiten sind mit zwei Doppelbetten, einem separaten Wohnbereich, einer Minibar und einem Marmorbad mit Whirlpool, Dusche und WC sowie einem Flachbildfernseher, Telefon und Safe ausgestattet. Zusätzlich steht ein Zimmerservice zur Verfügung.


Größe bis ca. 40qm
Belegung bis zu. 3 Pers.

An Bord der Royal Clipper haben Sie ebenfalls die Möglichkeit eine Kabine für einen Einzelreisendenzuschlag auch für eine Person zu buchen.


Größe bis ca. 10qm
Belegung bis zu. 1 Pers.

Bilder & Fotos Royal Clipper

Die Leistungen:

  • Schiffsreise in gebuchter Kabinenkategorie
  • Vollpension an Bord
  • Wassersportaktivitäten (außer Tauchen)
  • Hafengebühren

NICHT enthalten:

  • An-/Abreise
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Getränke, Wäscherei, Telefon etc.
  • Landausflüge, Trinkgelder etc.

Das Schiff:

Schiffsdaten:
Baujahr: 2000
Passagiere: 227
Crew: 106
Tonnage: 5000 BRT
Länge: 134.00m
Breite: 16.00m
Werft: De Merwede (Holland)
Flagge: Luxemburg
Decks: 4

Royal Clipper - das Fünf-Mast-Vollschiff

Die Royal Clipper nimmt unter den Kreuzfahrtschiffen der Welt eine Sonderrolle ein. So ist das Fünf-Mast-Vollschiff nicht nur eines der größten Segelschiffe der Welt, sondern folgt als Nachbau der legendären 'Preussen', die anno 1910 im Ärmelkanal sank, auch einem historischen Vorbild.
Im Jahr 2000 in Dienst gestellt, vereint die Royal Clipper die Tugenden der historischen Seefahrt mit den Errungenschaften und den Sicherheitsstandards der Neuzeit, wie kaum ein anderes Schiff.

Faszination Segelschiff auf der Royal Clipper

Als eines der letzten Segel-Kreuzfahrtschiffe wird die Royal Clipper noch 'von Hand' gesegelt. Wenn die Crew die Masten entert um die weißen Segel mit einer gigantischen Fläche von 5.050 Quadratmetern zu setzen, bietet sich Ihnen ein einmaliges Erlebnis, das nicht nur passionierten Seglern einen wohligen Schauer über den Rücken laufen lässt.
Alleine der majestätische Anblick des stolzen Schiffs lässt schnell Seefahrer-Romantik und Abenteuerlust aufkommen - eine Kreuzfahrt mit einem Segelschiff entführt Sie in eine ganz eigene, faszinierende Welt!
Bekannt wurde die Royal Clipper übrigens auch durch die TV-Serie "Unter weißen Segeln", die den Charme des Schiffes in beeindruckender Weise einfangen konnte.


Royal Clipper verblüfft mit Details

Dem Gast an Bord eröffnen sich viele Details, die man auf einem solchen Schiff wohl eher nicht vermuten würde.
So dient eine ausklappbare Marina am Heck als Basis-Plateau für den Wassersport.
Wer die faszinierende Unterwasserwelt beobachten möchte, kann dies in der "Captain Nemo Lounge" machen. Die neben dem Spa Bereich gelegene Lounge verfügt über spezielle Bullaugen, die einen Blick in die Tiefen des Meeres erlaubt.

Restaurants Royal Clipper
Genießen Sie die erstklassige internationale Küche, die Ihnen an Bord des Segelkreuzfahrtschiffs geboten wird. Das stilvoll eingerichtete, große Restaurant der Royal Clipper bietet dafür das passende Ambiente.
Sport
Neben einem modernen Fitnesscenter und dem Gymnastikraum bietet die Royal Clipper zahlreiche Betätigungsmöglichkeiten des Wassersports. Über die am Heck des Schiffes angebrachte Marina können Sie Surfen, Tauchen sowie Wasserski und Bananaboat fahren.
Wellness & Spa
Eine Oase der Erholung und Entspannung erwartet Sie im Spa- und Wellness-Bereich der Royal Clipper. Hier können Sie bei einer wohltuenden Massage oder bei einem Saunagang so richtig abschalten.
Unterhaltung auf der Royal Clipper
In der Captain Nemo Lounge erhalten Sie einen wundervollen Blick in die geheimnisumwobene Unterwasserwelt. Eine große Auswahl an Büchern aller Genres finden Sie in der Bibliothek.
Ärztliche Versorgung an Bord
Für medizinische Notfälle auf See ist das Segelschiff mit einem Bordhospital ausgerüstet, auch ein Schiffsarzt ist vorhanden.
Rauchen auf der Royal Clipper
Geraucht werden darf an Bord der Royal Clipper ausschließlich in den gekennzeichneten Bereichen des Schiffes.

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Lissabon ist die atemberaubende Hauptstadt von Portugal und eine der einfallsreichsten und faszinierendsten Städte Europas. Mit über 500.000 Einwohnern gilt Lissabon als die größte und beliebteste Stadt Portugals. Als Urlaubsziel bietet die Stadt eine abwechslungsreiche Geschichte, ein lebhaftes Nachtleben und eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Historische Straßenlinien
Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Lissabon und eines der Markenzeichen sind die historisch gelben Straßenbahnlinien, von denen die Linie 28 am häufigsten genutzt wird. Die Linie 28 führt durch die malerische Altstadt, schlängelt sich durch die engen Gassen und passiert dabei wunderschöne Sehenswürdigkeiten wie die Kathedrale Sé Patriarcal, die Basílica da Estrela oder den Jardím de Estrela.

Atemberaubende Sandstrände
Eines der vielen Dinge, die Lissabon immer populärer macht, sind die vielen Strände in der Nähe der Stadt. Sie sind leicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Auto zu erreichen und mit ihrer eigenen Geschichte, Hintergrund und Art des Tourismus sind sie kaum zu übertreffen. Durch die küstennahe Lage können die Touristen ihren Urlaub mit einem Tag Strand verbinden. Der Portinho da Arrábida ist in Lissabon einer der schönsten Strände an der portugiesischen Küste. Mit seinem hellen, feinen Sand und kristallklaren Wasser, sorgt der Strand für einen unvergesslichen Urlaub.

Faszinierende Grünflächen im Parque Eduardo VII
Der sehenswerte Park Parque Eduardo VII befindet sich am nördlichen Ende in Lissabon. Eine weite, offene Fläche führt auf einen weiteren Hügel hinauf und bietet eine optimale Sicht bis hinunter zum Castelo und dem Tejo. Die Highlights im Park sind zwei Estufas, wobei es sich um Gewächshäuser handelt, die mit den exotischeren Pflanzen, Teichen und Kakteen aufwarten.
mehr zum Hafen Lissabon

Portimão liegt im Süden Portugals an der Algarve und ist mit 45.000 Einwohnern Sitz des gleichnamigen Kreises.

Geschichte

Durch die portugiesische Kolonialisierung, wurde die Rolle der Hafenstädte immer wichtiger. Diese Entwicklung wurde jedoch durch das Erdbeben von Lissabon beendet, aufgrund der wirtschaftlichen Abhängigkeit Portimãos. Im 19. Jahrhundert erholte sich die Wirtschaft und die Nahrungsmittelindustrie siedelte sich in Portimão an.

Sehenswürdigkeiten

Touristisch gesehen ist Portimão für die Algarve von höchster Bedeutung. Neben vielen Stränden lässt sich auch die Marina (Yachthafen) in der portugiesischen Hafenstadt besichtigen. Der bekannteste Strand der Stadt ist der Praia da Rocha, zu Deutsch Strand der Felsen, welcher Zwischen Portimão und der Nachbarstadt Alvor sich befindet. Umgeben ist dieser Badeplatz von 20 bis 30 Meter hohen Felsen, die eine geschlossene Klippe bilden.
Hoch über der Stadt thront die Festungsanlage Forte Santa Catarina, welche auch besichtigt werden kann.
Ebenfalls nicht fehlen darf die Besichtigung des historischen Sklavenmarktes, der an die damaligen Verbrechen erinnert.
mehr zum Hafen Portimão

Cadiz ist eine andalusische Hafenstadt, Provinzhauptstadt und Bischofssitz. Cadiz ist berühmt wegen ihrer beeindruckenden Lage auf einem aus dem Meer emporragenden Muschelkalkfelsen am Ende einer 9 km langen Landzunge,die durch eine Brücke mit dem Festland verbunden ist. Heute ist Cadiz einer der wichtigsten Häfen Spaniens mit einer ausgedehnten Werftindustrie und Raffinerien in der Umgebung; auch die Fischerei und die Fischkonservenfabriken sind ein bedeutender Wirtschaftsfaktor.mehr zum Hafen Cadiz

Cartagena hat einen Seehafen im Südosten Spaniens und 205 374 Einwohner und die zweitgrößte Stadt der Region Murcia. Cartagena liegt an einer tiefen Bucht der Costa Cálida ("Warme Küste") direkt am Mittelmeer und ist einer der bedeutendsten Handelshäfen Spaniens und seine größte Marinebasis am Mittelmeer. Cartagena besitzt eine Stadtmauer und Schutzanlagen um den Hafen. 70 m über dem Hafen liegt die Burg "Castillo de la Concepción" aus dem 11. Jahrhundert.mehr zum Hafen Cartagena (Spanien)

Ibiza ist die drittgrößte Insel der spanischen Balearen, der Hauptort ist Ibiza-Stadt. Zusammen mit der südlich gelegenen Insel Formentera und zahlreichen kleineren und unbewohnten Felseninseln bildet Ibiza die Inselgruppe der Pityusen. Ibiza ist eine hüglige Insel mit zerklüfteter Küste, die durch sandige Buchten unterbrochen wird und liegt etwa 90 Kilometer östlich vom spanischen Festland. In der malerischen Altstadt von Ibiza-Stadt und im Hafenviertel gibt es zahlreiche leckere Restaurants mit lokalen und nationalen Spezialitäten sowie eine Vielzahl von Geschäften zum gemütlichen shoppen.

Besonders international bekannt ist das Nachtleben Ibizas mit eine überwältigenden Auswahl an Diskotheken und Bars jedweder Preisklasse. Dennoch liegen die Feiermöglichkeiten im Durchschnitt preislich über denen der Deutschen und sogar deutlich über den Preisen der Nachbarinsel Mallorca.

Beliebte Sehenswürdigkeiten

Wer nach Ibiza fliegt, der sucht sicherlich mindestens einmal im Urlaub einen Strand auf. Da bietet es sich natürlich an, dass Ibiza über eine hohe Anzahl an feinen Sandstränden verfügt, die zum Teil zwar außerhalb der großen Touristenzonen sind, deren Besuch sich aber lohnt. Ein ehemaliger Geheimtipp der Insel ist der Strand Cala Comte, welcher sich durch das türkisblaue Meer sowie mehrere Steinformationen mit großen Fischpopulationen auszeichnet. Mittlerweile wird Cala Comte in vielen Reiseführern als "Must Go" beschrieben. Etwas privater und kleiner ist der Cala Saladeta, dafür haben Gäste es dort allerdings auch ruhiger.

Ein absolutes Top-Ziel von Ibiza ist die kleine Insel Es Vedra, beziehungsweise der Blick auf diese. Die Felseninsel ragt zusammen mit der Insel Es Vedranell nur wenige hundert Meter von Ibiza entfernt aus dem Wasser auf. Die Insel ist an ihrer höchsten Stelle 385 Meter hoch und bietet vor allem bei Sonnenauf- und untergang ein atemberaubenden Anblick. Unser Tipp: Nehmen Sie eine Decke (oder ggf. Handtuch), etwas zu Essen sowie eine Lichtquelle (Kerze, Lampe oder ähnliches) für ein leckeres Picknick mit romantischer Kulisse mit. Seien Sie jedoch früh genug da, denn die besten Plätze sind recht schnell vergeben.

mehr zum Hafen Ibiza

Cagliari ist die größte Stadt Sardiniens, in Italien mit 160.193 Einwohner liegt sie im Süden der Insel, am Ufer des gleichnamigen Golfes. Cagliari verfügt über einen Flughafen, eine Universität, einen Seehafen und ist Bischofssitz des Erzbistums Cagliari.Die Bastione San Remy ist eine Aussichtsterrasse und Treffpunkt der Cagliaritaner. Der bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebte Platz im klassizistischen Stil wurde 1901 auf die alte Bastion aus piemontesischer Zeit als Aussichtsterrasse und Treffpunkt für die städtische Bevölkerung gebaut.Die Altstadt von Cagliari wird Castello genannt und befindet sich auf einer Hügelspitze, von der aus man den gesamten Golf von Cagliari überblicken kann.Il Poetto ist einer der längsten und schönsten Strände des Mittelmeers.mehr zum Hafen Cagliari

Gozo ist die zweitgrößte Insel des Archipels der Republik Malta.Der britischen Herrschaft verdankt Gozo unter anderem die Ausgrabung des ?gantija-Tempels, die 1827 vom britischen Inselkommandanten Otto Bayer angeordnet wurde, die 1897 vorgenommene Umbenennung ihrer Hauptstadt Rabat in Victoria und 1915 die Einrichtung des Stadtparks von Victoria.Der Westen Gozos, das Dwejra genannte Gebiet, ist die Hauptattraktion der Insel. Hier liegen der durch einen Tunnel mit dem Meer verbundene Inlandsee und der Fungus Rock, die Heimat des Malteserschwamms.An der Nordküste, östlich von Marsalforn, liegt die Kalypso-Grotte, von der man behauptet, dort habe Odysseus sieben Jahre bei der Nymphe Kalypso gelebt.mehr zum Hafen Gozo

Valletta ist die Hauptstadt des EU-Staates Malta und gleichzeitig die kleinste Hauptstadt eines EU-Landes. Dies mag vor allem daran liegen, dass die Gesamtfläche Maltas ungefähr mit der Münchens zu vergleichen ist.
Die Altstadt ist von einem Ring aus Bastionen umgeben, der in der Vergangenheit die Gegner abwehren sollte.
Trotz der geringen Einwohnerzahl von knapp 6.000 Einwohnern, gilt Valletta als eine der am dichtesten besiedelten Städte der Welt.

Sehenswürdigkeiten

Am einfachsten lässt sich Valletta mit dem Boot in Form einer Hafenrundfahrt erkunden. Hier lassen sich beispielsweise die Bastionen mit den Namen Michael, Andrew, das Fort St. Elmo und viele weitere bestaunen. Das mit Abstand prunkvollste Gebäude der Stadt ist der Grand Master's Palace, ein Bau nach den Plänen von Gerolamo Cassar. Dieses Gebäude ist direkt am zentralen Palace Square gelegen und füllt einen gesamten Häuserblock aus.
Das bereits erwähnte Fort St. Elmo existiert bereits länger als die eigentliche Stadt und spielte eine wichte Rolle bei der Belagerung der Osmanen im Jahre 1565. Heute kann allerdings nicht mehr das gesamte Fort besichtigt werden, da es derzeit vom maltesischen Militär als Ausbildungsstätte genutzt wird.
Ebenfalls von Gerolamo Cassar wurden die verschiedene Auberges, Stützpunkte bzw. Paläste der verschiedenen Malteserorden, entworfen. Diese beherbergen heute wichtige Institutionen wie das Auswärtige Amt, das Finanzministerium oder den Sitz des Premierministers.

Ebenfalls Pflicht ist ein Spaziergang oder Shoppingbummel über die Republic Street, die mit ihren zahlreichen Geschäften und wichtigen, ansässigen Gebäuden eins der Hauptzentren der Insel ist.
mehr zum Hafen Valletta


Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Sonderpreise, Angebote, Restplätze und besondere Frühbucher Specials - mit unserem kostenlosen Kreuzfahrt Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden!