Kontakt zu uns

05139 95 90 920


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

AIDAperla

AIDAperla 5. Mai 2023 bis 15. Mai 2023

NORWEGENS FJORDE

10 Tage ab/bis Hamburg
  •  Fünf Buffetrestaurants ohne feste Tischzeiten
  •  A-la-Carte- und Gourmetrestaurants
  •  Kinderbetreuung nach deutschen Standards für alle Altersgruppen
  •  Body & Soul Organic Spa
  •  Klettergarten und Doppel-Wasserrutsche
  •  Vario Tarif für Preisbewusste & All Inclusive Tarife

ab € 1399      

 € ab € 1809      

ab € 1399      

 € ab € 1809      

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Hamburg wird nicht grundlos "Das Tor zur Welt genannt": Durch die Anbindung an die Niederelbe, ist der direkte Zugang zum Meer gegeben. Aufgrund dessen starten jährlich unzählige Kreuzfahrten in der 1,7 Millionen Einwohner zählenden Hansestadt. Die Geschichte der zweitgrößten Stadt Deutschlands ist ein Thema für sich und Hauptgegenstand vieler Führung durch Hamburg.
Ebenso beeindruckend wie die Geschichte Hamburgs ist die Anzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten. Es wurden über 100 Musikclubs, 60 Museen, ebenso viele Theater und fast 30 Kinos gezählt und hinter New York und London ist Hamburg DIE Musical-Metropole schlechthin. Dafür sorgen die drei Musicaltheater Neue Flora, das Theater im Hafen und das TUI Operettenhaus, welches sich im Herzen St. Paulis befindet. St. Pauli ist für seine "Sündige Meile" weltberühmt - ein Spaziergang über die Reeperbahn ist während eines Besuches Pflicht.

Hansestadt an der Elbe
Architektonisch hat Hamburg ebenfalls viel zu bieten. Während der Stadtrundfahrt sollten Wie sich unbedingt die fünf Hauptkirchen der Stadt, mit dem bekanntesten Mitglied, dem Michel, anschauen. Des Weiteren sind die Landungsbrücken, der Hamburger Fischmarkt und die Speicherstadt die Hauptattraktionen. Die Speicherstadt ist ein am Ende des 19. Jahrhunderts erbauter Lagerhauskomplex, der auf rund 26 Hektar Fläche zur Erkundung einlädt.
Jahr für Jahr strömen Millionen von Besuchern nach Hamburg, wenn entweder die Hamburg Harley-Days, eines der mehreren Filmfeste oder der beliebte Hafengeburtstag gefeiert werden. Zum Hafengeburtstag geben sich jedes Jahr im Mai die Kreuzfahrtschiffe die Ehre und laufen vor den staunenden Augen der Gäste in den Hafen ein. Ein unvergessliches Bild!

Kreuzfahrtstandort Hamburg
Interessant zu wissen ist, dass die Hansestadt über drei Kreuzfahrthäfen, bzw. Kreuzfahrtterminals verfügt. Hinzu kommt ein weiterer Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe.
Dies unterstreicht auch die Bedeutung des Kreuzfahrttourismus für die Elbmetropole. So ist die Hansestadt Hamburg noch vor Kiel und Warnemünde die heimliche 'Kreuzfahrthauptstadt' in Deutschland mit den meisten Abfahrten und der höchsten Anzahl an Kreuzfahrtpassagieren.
Neben dem Kreuzfahrtterminal der HafenCity, starten und enden Kreuzfahrten auch am Kreuzfahrtterminal Altona sowie am neugebauten Terminal HH-Steinwerder. Kreuzfahrtschiffe, die Hamburg als Zwischenstopp anlaufen, machen dagegen häufig am Liegeplatz 'Überseebrücke' fest.

Die norwegische Stadt Bergen ist mit knapp 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Norwegens und dank der zentralen Lage am Inneren Byfjord einer der verkehrsreichsten Häfen Europas. Besonder als Startpunkt der Routen der Kreuzfahrten von Hurtigruten ist Bergen dem einen oder anderen Kreuzfahrer sicherlich ein Begriff. Aber auch die großen Kreuzfahrtschiffe machen regelmäßig in der regenreichsten Großstadt Europas halt. Die beste Chance auf sonnige Urlaubsfotos von dem Floyen, dem Hausberg der Stadt, aus haben Sie in den Monaten April und Mai.

Ein Anlaufpunkt für jeden Besuch in Bergen ist auch das alte Hafenviertel Bryggen, welches die typisch norwegischen Holzhäuser beheimatet. Und auch wenn nach mehreren großen Bränden weite Teile der Stadt komplett zerstört wurden, so wurden Teile von Bryggen immer wieder nach Originalbauplänen aufgebaut. Sicherlich auch auf Grund der Bemühungen zum Erhalt dieser schönen Häuser wurde Bryggen 1979 zum UNESEO Weltkulturerbe ernannt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bergen bietet eine Vielzahl kleinerer Sehenswürdigkeiten. Im Rahmen eines Tagesausfluges einer Kreuzfahrt bietet sich aber ganz besonders eine Fahrt mit der Fløibanen an, deren Talstation ganz in der Nähe des Fischmarktes ist. Mit ihr erreicht man innerhalb kurzer Zeit den Aussichtspunkt Fløyen (320 m), von dem man einen wunderbaren Blick über die Stadt hat. Eine Alternative wäre die Fahrt mit der Ulriksbanen, mit der Mann den Berggipfel des Ulriken (643 m) erreicht.Der Ulriken ist der größte der sieben Berge direkt am Zentrum von Bergen.

Der Geirangerfjord ist einer der bekanntesten Fjorde Norwegens und gehört seit dem 2005 zum UNESCO-Weltnaturerbe. Er liegt etwa 200 km nordöstlich von Bergen und ungefähr 280 km nordwestlich von Oslo. Er ist nur ca. 15 km lang und eine Fortsetzung des Sunnylvsfjords, der wiederum ein Seitenarm des Storfjords ist. Am Ende des Geirangerfjords liegt der Ort Geiranger.Sehenswert sind die Wasserfälle ?Die sieben Schwestern? oder der Wasserfall "Freier und Brautschleier".

Hellesylt liegt in Norwegen, wunderschön am Anfang des Geirangerfjordes. Von Hellesylt fährt mehrere Male am Tag eine Autofähre durch den Fjord nach Geiranger. Der Geirangerfjord ist umgeben von extrem steil abfallenden Felshängen.

Åndalsnes ist eine Kleinstadt in der Provinz Møre og Romsdal in Norwegen. Åndalsnes ist ein bei Touristen beliebter Ausgangspunkt für Ausflüge in die nähere Umgebung.

Die Stadt Molde liegt am Moldefjord und wird auch als "Rosenes by", also "Stadt der Rosen" bezeichnet, da hier auf Grund des relativ milden Klimas noch Rosen wachsen, die eigentlich weiter südlich die Wachstumsgrenze haben. Molde ist seit über 100 Jahren Anlegestelle der Schiffe der Hurtigruten. Hier treffen sich allabendlich die nord- und südgehenden Schiffe im Hafen. Der zentral gelegene Reknesparken mit einem Denkmal des Schriftstellers Alexander Kieland ist ebenso sehenswert, wie das etwas außerhalb gelegene Romsdalenmuseum, ein Freilichtmuseum mit wiederrichteten historischen Gebäuden aus der Provinz Møre og Romsdal.

Trondheim liegt in Norwegen und ist die drittgrößte Stadt des Landes. Die Synagoge von Trondheim ist die nördlichste der Welt. Zwei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Norwegens stehen in Trondheim. Der Nidarosdom und der Palast des Erzbischofs befinden sich nebeneinander am Rande der Altstadt. Der Dom ist auch heute noch das geistliche Zentrum Norwegens.Alle königlichen Krönungszeremonien finden dort statt.Die Universitätsstat, die als Handelszentrum für Zentralnorwegen gilt, wird von den Postschiffen der Hurtigruten regelmäßig besucht, sowohl im Sommer als auch im Winter.

Ålesund ist eine Stadt in Norwegen. Die Stadt liegt etwa 236 km nordnordöstlich von Bergen auf mehreren Inseln direkt am Meer. Nach dem Brand 1904 wurde Ålesund im Jugendstil neu aufgebaut und bietet ein sehenswertes Stadtbild. In Ålesund gibt es auch ein Aquarium, in dem man die lokalen Fischarten anschauen kann. Die Fische werden täglich von einem Taucher gefüttert. In der Nähe des Flughafen Vigra gibt es einen Leuchtturm, der ist im Sommer für Besucher geöffnet. Außerdem liegt der Geirangerfjord ganz in der Nähe.

Eidfjord ist sowohl der Name des östlichsten Arms des Hardangerfjordes und der norwegischen Kommune Fylke Hordaland und liegt östlich der Stadt Bergen.Besonders zu erwähnen ist das Hardangervidda Natur- und Kulturzentrum. Die Geschichte, Tierwelt, Natur, Geologie und die Menschen der Hardangervidda werden in einem modernen Museumskonzept anschaulich vermittelt.Mehrere Wasserfälle befinden sich in Eidfjord, darunter auch Norwegens bekanntester, der Vøringfossen.

Stavanger ist die viert größte Stadt Norwegens. Stavanger erhielt sein Stadtrecht mit dem Baubeginn des Domes im Jahre 1120. Viele internationale Ölfirmen haben ihren Sitz in Stavanger, da die meisten Ölvorkommen Norwegens etwa 300 km westlich von Stavanger in der Nordsee liegen. 1999 wurde das Norwegische Ölmuseum eingeweiht. Die Stadt ist auch bekannt für ihre Konservenindustrie. Viele restaurierter Holzbauten in engen, steilen Gassen mit Kopfsteinpflaster und Gaslaternen im Stadtteil Gamle Stavanger erinnern an die Zeit der Stadtgründung.

Hamburg wird nicht grundlos "Das Tor zur Welt genannt": Durch die Anbindung an die Niederelbe, ist der direkte Zugang zum Meer gegeben. Aufgrund dessen starten jährlich unzählige Kreuzfahrten in der 1,7 Millionen Einwohner zählenden Hansestadt. Die Geschichte der zweitgrößten Stadt Deutschlands ist ein Thema für sich und Hauptgegenstand vieler Führung durch Hamburg.
Ebenso beeindruckend wie die Geschichte Hamburgs ist die Anzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten. Es wurden über 100 Musikclubs, 60 Museen, ebenso viele Theater und fast 30 Kinos gezählt und hinter New York und London ist Hamburg DIE Musical-Metropole schlechthin. Dafür sorgen die drei Musicaltheater Neue Flora, das Theater im Hafen und das TUI Operettenhaus, welches sich im Herzen St. Paulis befindet. St. Pauli ist für seine "Sündige Meile" weltberühmt - ein Spaziergang über die Reeperbahn ist während eines Besuches Pflicht.

Hansestadt an der Elbe
Architektonisch hat Hamburg ebenfalls viel zu bieten. Während der Stadtrundfahrt sollten Wie sich unbedingt die fünf Hauptkirchen der Stadt, mit dem bekanntesten Mitglied, dem Michel, anschauen. Des Weiteren sind die Landungsbrücken, der Hamburger Fischmarkt und die Speicherstadt die Hauptattraktionen. Die Speicherstadt ist ein am Ende des 19. Jahrhunderts erbauter Lagerhauskomplex, der auf rund 26 Hektar Fläche zur Erkundung einlädt.
Jahr für Jahr strömen Millionen von Besuchern nach Hamburg, wenn entweder die Hamburg Harley-Days, eines der mehreren Filmfeste oder der beliebte Hafengeburtstag gefeiert werden. Zum Hafengeburtstag geben sich jedes Jahr im Mai die Kreuzfahrtschiffe die Ehre und laufen vor den staunenden Augen der Gäste in den Hafen ein. Ein unvergessliches Bild!

Kreuzfahrtstandort Hamburg
Interessant zu wissen ist, dass die Hansestadt über drei Kreuzfahrthäfen, bzw. Kreuzfahrtterminals verfügt. Hinzu kommt ein weiterer Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe.
Dies unterstreicht auch die Bedeutung des Kreuzfahrttourismus für die Elbmetropole. So ist die Hansestadt Hamburg noch vor Kiel und Warnemünde die heimliche 'Kreuzfahrthauptstadt' in Deutschland mit den meisten Abfahrten und der höchsten Anzahl an Kreuzfahrtpassagieren.
Neben dem Kreuzfahrtterminal der HafenCity, starten und enden Kreuzfahrten auch am Kreuzfahrtterminal Altona sowie am neugebauten Terminal HH-Steinwerder. Kreuzfahrtschiffe, die Hamburg als Zwischenstopp anlaufen, machen dagegen häufig am Liegeplatz 'Überseebrücke' fest.

Preise und Buchung

Innenkabinen

  • bis 16 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 1.399 p.P.
  • ab € 1.809 p.P.

Aussenkabinen

  • bis 23 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 1.679 p.P.
  • ab € 2.089 p.P.

Balkonkabinen

  • bis 34 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 1.929 p.P.
  • ab € 2.339 p.P.

Suiten

  • bis 28 qm groß
  • bis 5  Personen
  • ab € 3.149 p.P.
  • ab € 3.559 p.P.

Reisende

2
Erwachsene
0
Kinder/Jugendliche (unter 16 J.)

fehler
weiter

Informationen zu Ihrer Aida Kreuzfahrt

Die Leistungen:

  • Kreuzfahrt in der gebuchten Kabinenkategorie
  • Teilnahme an Bordveranstaltungen und Nutzung der Schiffseinrichtung
  • Deutschsprachige Bordbetreuung
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Kinderbetreuung von 3-17 Jahre - Kinderbetreuung nach deutschem Standard familiengerechte Angebote, Kindergerechte Ausstattung der Schiffe, Kinder und Jugendbetreuung in folgenden Altersgruppen: Seepferdchen 3-6 Jahre, Delfine 7-9 Jahre, Sharks 10-11 Jahre, Orcas 12-13 Jahre und Teens 14-17 Jahre. AIDA Kids Club mit eigenem Pool für Kinder bis 11 Jahre, Jugendtreff für Jugendliche bis 17 Jahre mit Animationsprogamm und gemeinsamen Essen. Betreuungszeiten im Kids Club an Seetagen bis zu 7 Stunden, an Landtagen bis zu 6 Stunden.
  • Alle Hafensteuern und Gebühren
  • Alle Mahlzeiten an Bord (Spezialitätenrestaurants gegen Aufpreis)
  • Tischgetränke zu allen Hauptmahlzeiten in den Buffetrestaurants Softdrinks, Bier und Tischwein
  • Nutzung der Body and Soul Sportanlagen
  • Gepäcktransport bei Ein- und Ausschiffung
  • Trinkgeld / Serviceentgelt

NICHT enthalten:

  • Persönliche Ausgaben, wie z.B. Getränke, Landausflüge, Wellness etc.
  • Reiserücktrittskostenversicherung

Das Schiff:

Schiffsdaten:
Baujahr: 2017
Passagiere: 3250
Crew: 900
Tonnage: 125000 BRT
Länge: 300.00m
Breite: 37.60m
Werft: Mitsubishi Heavy Industries, Japan
Flagge: Italien
Das zweite Schiff der innovativen Hyperion Klasse von AIDA Cruises wurde 2017 in Betrieb genommen. Genau wie das Schwesterschiff AIDAprima verfügt das Clubschiff über einen Dual-Fuel Motor, der neben dem üblichen Kraftstoff auch mit LNG (Flüssiggas) betrieben werden kann, was die Umweltfreundlichkeit deutlich erhöht.

AIDAperla - das Über-Clubschiff
Mit einer Tonnage von 125.000 BRZ und Platz für bis zu 3.250 Gäste und eine 900-köpfigen Crew, zählt die Hyperion-Klasse - und damit auch die AIDAperla - zu den größten jemals für die Reederei AIDA Cruises gebauten Kreuzfahrtschiffen. Wer bereits auf einem AIDA-Schiff auf Kreuzfahrt war, wird auch auf der AIDAperla viele bekannte Details wiederfinden - und noch viel mehr Neues!
Das Plus an Größe bringt auch Platz für viele neue Bordeinrichtungen mit, die den Aufenthalt auf dem Kreuzfahrtschiff noch vielseitiger und interessanter machen.
Entdecken Sie die Welt von AIDA Cruises ganz neu - auf einer unvergesslichen Kreuzfahrt mit AIDAperla!

Das bekannte gastronomische Angebot hat die Reederei auf diesem Kreuzfahrtschiff nochmal deutlich erweitert.
Zu den üblichen Buffet-Restaurants, wie beispielsweise dem 'East Restaurant' mit asiatischer Küche oder dem 'Markt Restaurant' mit deutscher und europäischer Küche kommen mit der AIDAperla neue Dining-Optionen ins Spiel.
Ganz neu ist z.B. das 'Fuego' Restaurant im speziellen 'Activity-Deck 4 Elements', wo Familien mit Kindern im Mittelpunkt stehen.
Auch bei den A-la-Carte-Restaurants steht neben dem 'Rossini' Restaurant und dem 'Buffalo Steak House' mit dem neuen 'Casa Nova' eine weitrer Neuerung ins Haus: Venezianische Küche in stilvollem Ambiente ist hier angesagt.
Wie in Berlin gibt es an der 'Scharfen Ecke', welche rund um die Uhr geöffnet ist, ganz Imbiss-typisch Currywurst und Fritten (a.k.a. 'Kanzlerplatte')-
Nicht fehlen darf natürlich das Brauhaus, wo neben Snacks auch das direkt an Bord gebraute Bier ausgeschenkt wird.
  •     Bella Donna Restaurant
  •     Brauhaus
  •     Das Steakhouse bei Tim Mälzer
  •     East Restaurant
  •     French Kiss – Die Brasserie
  •     Fuego Restaurant
  •     Gourmet-Restaurant Rossini
  •     Kochstudio
  •     Markt Restaurant
  •     Ristorante Casa Nova
  •     Sushi Bar
  •     Weite Welt Restaurant
Ein buntes Angebot an tollen, individuell gestalteten Locations, Bars, Lounges und Clubs. Vom urigen Brauhaus über die Showbar Firefly, über Champagner-Bar oder doch lieber ins Café? ...und das um nur einige Bars der AIDAperla zu nennen.
  • AIDA Bar
  • Perla Bar (Theatrium Bar)
  • Café Mare
  • Casino Bar
  • Diskothek D6
  • Kaffee Proud to Serve Starbucks Coffee
  • Lanai Bar
  • MAGNUM Pleasure Store
  • Nachtclub Nightfly
  • Patio Bar
  • Pool Bar
  • Spray Bar by Moët & Chandon
  • Sunset Bar
  • Vinothek
  • 5. Element
  • Pier 3 Market
  • Scharfe Ecke
  • Tapas & Bar

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Unser Gratis-Newletter kann jederzeit wieder abbestellt werden. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.