Kontakt zu uns

0800 7844333


Wir sind telefonisch für Sie von Montag bis Samstag von 9:00 Uhr bis 19 Uhr erreichbar. Sie können auch gerne einen Rückruftermin mit uns vereinbaren!

Mit dem Absenden des Formulars erkennen sie unsere Bestimmungen zum Datenschutz an. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage werden Ihre Daten bei uns gespeichert. Ihre Daten werden nicht weitergegeben oder verkauft und werden nur zur Beantwortung Ihrer Fragen verwendet.

Artania

Artania 8. Sep 2023 bis 15. Sep 2023

FJORDTRäUMEREIEN (ART331)

7 Tage ab/bis Hamburg

ab € 1199      

ab € 1199      

Reiseverlauf

Tag
Hafen
Ankunft
Abfahrt

Hamburg wird nicht grundlos "Das Tor zur Welt genannt": Durch die Anbindung an die Niederelbe, ist der direkte Zugang zum Meer gegeben. Aufgrund dessen starten jährlich unzählige Kreuzfahrten in der 1,7 Millionen Einwohner zählenden Hansestadt. Die Geschichte der zweitgrößten Stadt Deutschlands ist ein Thema für sich und Hauptgegenstand vieler Führung durch Hamburg.
Ebenso beeindruckend wie die Geschichte Hamburgs ist die Anzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten. Es wurden über 100 Musikclubs, 60 Museen, ebenso viele Theater und fast 30 Kinos gezählt und hinter New York und London ist Hamburg DIE Musical-Metropole schlechthin. Dafür sorgen die drei Musicaltheater Neue Flora, das Theater im Hafen und das TUI Operettenhaus, welches sich im Herzen St. Paulis befindet. St. Pauli ist für seine "Sündige Meile" weltberühmt - ein Spaziergang über die Reeperbahn ist während eines Besuches Pflicht.

Hansestadt an der Elbe
Architektonisch hat Hamburg ebenfalls viel zu bieten. Während der Stadtrundfahrt sollten Wie sich unbedingt die fünf Hauptkirchen der Stadt, mit dem bekanntesten Mitglied, dem Michel, anschauen. Des Weiteren sind die Landungsbrücken, der Hamburger Fischmarkt und die Speicherstadt die Hauptattraktionen. Die Speicherstadt ist ein am Ende des 19. Jahrhunderts erbauter Lagerhauskomplex, der auf rund 26 Hektar Fläche zur Erkundung einlädt.
Jahr für Jahr strömen Millionen von Besuchern nach Hamburg, wenn entweder die Hamburg Harley-Days, eines der mehreren Filmfeste oder der beliebte Hafengeburtstag gefeiert werden. Zum Hafengeburtstag geben sich jedes Jahr im Mai die Kreuzfahrtschiffe die Ehre und laufen vor den staunenden Augen der Gäste in den Hafen ein. Ein unvergessliches Bild!

Kreuzfahrtstandort Hamburg
Interessant zu wissen ist, dass die Hansestadt über drei Kreuzfahrthäfen, bzw. Kreuzfahrtterminals verfügt. Hinzu kommt ein weiterer Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe.
Dies unterstreicht auch die Bedeutung des Kreuzfahrttourismus für die Elbmetropole. So ist die Hansestadt Hamburg noch vor Kiel und Warnemünde die heimliche 'Kreuzfahrthauptstadt' in Deutschland mit den meisten Abfahrten und der höchsten Anzahl an Kreuzfahrtpassagieren.
Neben dem Kreuzfahrtterminal der HafenCity, starten und enden Kreuzfahrten auch am Kreuzfahrtterminal Altona sowie am neugebauten Terminal HH-Steinwerder. Kreuzfahrtschiffe, die Hamburg als Zwischenstopp anlaufen, machen dagegen häufig am Liegeplatz 'Überseebrücke' fest.


Flåm ist ein kleiner norwegischer Ort mit 450 Einwohnern am innersten Teil des Aurlandsfjord. Der Aurlandsfjord ist ein Teil des 204 km langen Sognefjord. Der Ort ist Endpunkt der Flåmsbahn und des historischen Rallarvegen der jetzt als Radweg genutzt wird. Flåm lebt hauptsächlich vom Tourismus und ist im Sommer ein häufig besuchtes Touristenziel. Am Kai können große Kreuzfahrtschiffe anlegen. Der Hafen wird jedes Jahr von etwa 110 Kreuzfahrtschiffen angelaufen und zählt damit zu den meistbesuchten Kreuzfahrthäfen Norwegens. Die Touristen können direkt vom Schiff in die Waggons der Flåmsbahn nach Myrdal umsteigen und einen eindrucksvollen Ausflug in die norwegische Gebirgslandschaft unternehmen.Es existiert eine Schnellbootverbindung durch den Sognefjord nach Bergen.

Die norwegische Stadt Bergen ist mit knapp 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Norwegens und dank der zentralen Lage am Inneren Byfjord einer der verkehrsreichsten Häfen Europas. Besonder als Startpunkt der Routen der Kreuzfahrten von Hurtigruten ist Bergen dem einen oder anderen Kreuzfahrer sicherlich ein Begriff. Aber auch die großen Kreuzfahrtschiffe machen regelmäßig in der regenreichsten Großstadt Europas halt. Die beste Chance auf sonnige Urlaubsfotos von dem Floyen, dem Hausberg der Stadt, aus haben Sie in den Monaten April und Mai.

Ein Anlaufpunkt für jeden Besuch in Bergen ist auch das alte Hafenviertel Bryggen, welches die typisch norwegischen Holzhäuser beheimatet. Und auch wenn nach mehreren großen Bränden weite Teile der Stadt komplett zerstört wurden, so wurden Teile von Bryggen immer wieder nach Originalbauplänen aufgebaut. Sicherlich auch auf Grund der Bemühungen zum Erhalt dieser schönen Häuser wurde Bryggen 1979 zum UNESEO Weltkulturerbe ernannt.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Bergen bietet eine Vielzahl kleinerer Sehenswürdigkeiten. Im Rahmen eines Tagesausfluges einer Kreuzfahrt bietet sich aber ganz besonders eine Fahrt mit der Fløibanen an, deren Talstation ganz in der Nähe des Fischmarktes ist. Mit ihr erreicht man innerhalb kurzer Zeit den Aussichtspunkt Fløyen (320 m), von dem man einen wunderbaren Blick über die Stadt hat. Eine Alternative wäre die Fahrt mit der Ulriksbanen, mit der Mann den Berggipfel des Ulriken (643 m) erreicht.Der Ulriken ist der größte der sieben Berge direkt am Zentrum von Bergen.

Stavanger ist die viert größte Stadt Norwegens. Stavanger erhielt sein Stadtrecht mit dem Baubeginn des Domes im Jahre 1120. Viele internationale Ölfirmen haben ihren Sitz in Stavanger, da die meisten Ölvorkommen Norwegens etwa 300 km westlich von Stavanger in der Nordsee liegen. 1999 wurde das Norwegische Ölmuseum eingeweiht. Die Stadt ist auch bekannt für ihre Konservenindustrie. Viele restaurierter Holzbauten in engen, steilen Gassen mit Kopfsteinpflaster und Gaslaternen im Stadtteil Gamle Stavanger erinnern an die Zeit der Stadtgründung.

Hamburg wird nicht grundlos "Das Tor zur Welt genannt": Durch die Anbindung an die Niederelbe, ist der direkte Zugang zum Meer gegeben. Aufgrund dessen starten jährlich unzählige Kreuzfahrten in der 1,7 Millionen Einwohner zählenden Hansestadt. Die Geschichte der zweitgrößten Stadt Deutschlands ist ein Thema für sich und Hauptgegenstand vieler Führung durch Hamburg.
Ebenso beeindruckend wie die Geschichte Hamburgs ist die Anzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten. Es wurden über 100 Musikclubs, 60 Museen, ebenso viele Theater und fast 30 Kinos gezählt und hinter New York und London ist Hamburg DIE Musical-Metropole schlechthin. Dafür sorgen die drei Musicaltheater Neue Flora, das Theater im Hafen und das TUI Operettenhaus, welches sich im Herzen St. Paulis befindet. St. Pauli ist für seine "Sündige Meile" weltberühmt - ein Spaziergang über die Reeperbahn ist während eines Besuches Pflicht.

Hansestadt an der Elbe
Architektonisch hat Hamburg ebenfalls viel zu bieten. Während der Stadtrundfahrt sollten Wie sich unbedingt die fünf Hauptkirchen der Stadt, mit dem bekanntesten Mitglied, dem Michel, anschauen. Des Weiteren sind die Landungsbrücken, der Hamburger Fischmarkt und die Speicherstadt die Hauptattraktionen. Die Speicherstadt ist ein am Ende des 19. Jahrhunderts erbauter Lagerhauskomplex, der auf rund 26 Hektar Fläche zur Erkundung einlädt.
Jahr für Jahr strömen Millionen von Besuchern nach Hamburg, wenn entweder die Hamburg Harley-Days, eines der mehreren Filmfeste oder der beliebte Hafengeburtstag gefeiert werden. Zum Hafengeburtstag geben sich jedes Jahr im Mai die Kreuzfahrtschiffe die Ehre und laufen vor den staunenden Augen der Gäste in den Hafen ein. Ein unvergessliches Bild!

Kreuzfahrtstandort Hamburg
Interessant zu wissen ist, dass die Hansestadt über drei Kreuzfahrthäfen, bzw. Kreuzfahrtterminals verfügt. Hinzu kommt ein weiterer Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe.
Dies unterstreicht auch die Bedeutung des Kreuzfahrttourismus für die Elbmetropole. So ist die Hansestadt Hamburg noch vor Kiel und Warnemünde die heimliche 'Kreuzfahrthauptstadt' in Deutschland mit den meisten Abfahrten und der höchsten Anzahl an Kreuzfahrtpassagieren.
Neben dem Kreuzfahrtterminal der HafenCity, starten und enden Kreuzfahrten auch am Kreuzfahrtterminal Altona sowie am neugebauten Terminal HH-Steinwerder. Kreuzfahrtschiffe, die Hamburg als Zwischenstopp anlaufen, machen dagegen häufig am Liegeplatz 'Überseebrücke' fest.

Hamburg wird nicht grundlos "Das Tor zur Welt genannt": Durch die Anbindung an die Niederelbe, ist der direkte Zugang zum Meer gegeben. Aufgrund dessen starten jährlich unzählige Kreuzfahrten in der 1,7 Millionen Einwohner zählenden Hansestadt. Die Geschichte der zweitgrößten Stadt Deutschlands ist ein Thema für sich und Hauptgegenstand vieler Führung durch Hamburg.
Ebenso beeindruckend wie die Geschichte Hamburgs ist die Anzahl an Sehenswürdigkeiten und kulturellen Angeboten. Es wurden über 100 Musikclubs, 60 Museen, ebenso viele Theater und fast 30 Kinos gezählt und hinter New York und London ist Hamburg DIE Musical-Metropole schlechthin. Dafür sorgen die drei Musicaltheater Neue Flora, das Theater im Hafen und das TUI Operettenhaus, welches sich im Herzen St. Paulis befindet. St. Pauli ist für seine "Sündige Meile" weltberühmt - ein Spaziergang über die Reeperbahn ist während eines Besuches Pflicht.

Hansestadt an der Elbe
Architektonisch hat Hamburg ebenfalls viel zu bieten. Während der Stadtrundfahrt sollten Wie sich unbedingt die fünf Hauptkirchen der Stadt, mit dem bekanntesten Mitglied, dem Michel, anschauen. Des Weiteren sind die Landungsbrücken, der Hamburger Fischmarkt und die Speicherstadt die Hauptattraktionen. Die Speicherstadt ist ein am Ende des 19. Jahrhunderts erbauter Lagerhauskomplex, der auf rund 26 Hektar Fläche zur Erkundung einlädt.
Jahr für Jahr strömen Millionen von Besuchern nach Hamburg, wenn entweder die Hamburg Harley-Days, eines der mehreren Filmfeste oder der beliebte Hafengeburtstag gefeiert werden. Zum Hafengeburtstag geben sich jedes Jahr im Mai die Kreuzfahrtschiffe die Ehre und laufen vor den staunenden Augen der Gäste in den Hafen ein. Ein unvergessliches Bild!

Kreuzfahrtstandort Hamburg
Interessant zu wissen ist, dass die Hansestadt über drei Kreuzfahrthäfen, bzw. Kreuzfahrtterminals verfügt. Hinzu kommt ein weiterer Liegeplatz für Kreuzfahrtschiffe.
Dies unterstreicht auch die Bedeutung des Kreuzfahrttourismus für die Elbmetropole. So ist die Hansestadt Hamburg noch vor Kiel und Warnemünde die heimliche 'Kreuzfahrthauptstadt' in Deutschland mit den meisten Abfahrten und der höchsten Anzahl an Kreuzfahrtpassagieren.
Neben dem Kreuzfahrtterminal der HafenCity, starten und enden Kreuzfahrten auch am Kreuzfahrtterminal Altona sowie am neugebauten Terminal HH-Steinwerder. Kreuzfahrtschiffe, die Hamburg als Zwischenstopp anlaufen, machen dagegen häufig am Liegeplatz 'Überseebrücke' fest.

Preise und Buchung

Aussenkabinen

  • bis 16 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 1.199 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Balkonkabinen

  • bis 20 qm groß
  • bis 2  Personen
  • ab € 1.549 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Suiten

  • bis 50 qm groß
  • bis 4  Personen
  • ab € 2.199 p.P.
  • ab € 0 p.P.

Reisende

2
Erwachsene
0
Kinder/Jugendliche (unter 12 J.)

fehler
weiter

Die Leistungen:

  • Schiffsreise in der gewählten Kabinen-Kategorie
  • Betreuung durch erfahrenes Phoenix-Reiseleiter-Team
  • Reiseführer bzw. Länderinformationen - erhalten Sie mit den Reisedokumenten
  • Praktische Phoenix-Tasche
  • Ein- und Ausschiffungsgebühren, alle Hafentaxen
  • Benutzung der Sport- und Wellness-Einrichtungen - Fitness-Studio, Sauna, Dampfbäder und Whirlpool, Swimmingpools sowie Liegen an Deck
  • Wellness- und Sportprogramme - z.B. Gymnastik, Aerobic, Jogging, Yoga, Stretching, Musikentspannung
  • Nutzung des Outdoor Sportparks
  • Tagesprogramme - z. B. Tanzkurse, Kreativkurse (Malen, Basteln), Lektorate, Sprachkurse, Sternenkunde, Sportangebote, Bingo, Kommunikations-Kurse und vieles mehr
  • Abendveranstaltungen - z.B. Musik- und Showprogramme; Kino, Themenpartys
  • mit Audio-Systemen bei Ausflugsteilnahme
  • Bademäntel zur Benutzung
  • Obstkorb in der Kabine
  • Vollpension mit Menüwahl an Bord - auf Wunsch: Schonkost und vegetarische Kost
  • Tischwein und Saft des Tages zu den Hauptmahlzeiten
  • Frühaufsteher- und Langschläfer-Frühstück, 11-Uhr-Bouillon, nachmittags Tee und Kaffee mit Gebäck, Mitternachts-Imbiss oder Buffet
  • In allen Bars, oder Ihrer Kabine servieren wir zwischen 10:00 und 24:00 Uhr Hamburger, Hot Dogs und Pizza
  • Willkommenscocktail, Abschiedsparty
  • Captains Dinner mit festlichem Menü

NICHT enthalten:

  • Zusatzkosten für An-/Abreise zum/vom Ein-/Ausschiffungshafen
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs wie Wäscherei, Telefon, Internet usw.
  • Ausflugsprogramme
  • Visagebühren

Das Schiff:

Schiffsdaten:
Baujahr: 1984, Renovierung 2011
Passagiere: 1200
Crew: 420
Tonnage: 44500 BRT
Länge: 231.00m
Breite: 29.00m
Flagge: Bermuda
Decks: 9
Mit der MS Artania hat sich Phoenix Reisen in den letzten Jahren einen festen Platz im Bereich der klassischen Kreuzfahrten erarbeitet. Bis zu 1.200 Gäste fasst das Kreuzfahrtschiff, das mit einer Tonnage von 44.500 BRZ schon zum Segment der mittelgroßen Schiffe zu zählen ist, im Bereich der klassichen Kreuzfahrtschiffen aber ganz klar zu den Größeren Vertretern gehört. Trotz der Größe des Schiffes sind alle Gästekabinen sowie die Suiten auf der MS Artania als Außenkabinen ausgeführt.

Komfort wie Service sind dem gehobenen Bereich zuzurechnen, was in etwa der 4-Sterne-Klassifizierung im Hotelbereich entsprechen würde. Kreuzfahrten mit der MS Artania decken das komplette Repertoire ab, was klassische Kreuzfahrten ausmacht: Dazu zählen aufwendige Galaabende, Kapitäns- und Cocktaildinner, die familiäre Atmosphäre an Bord, individuelle Reiserouten mit korrespondierendem Rahmenprogramm sowie einer Vielzahl an Unterhaltungsmöglichkeiten.

Kreuzfahrtschiff mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis

Die MS Artania hat eine vergleichweise große Fangemeinschaft, die für entsprechend hohe Wiederholerraten führen. Dies spricht wiederum dafür, dass Phönix Reisen mit diesem Kreuzfahrtprodukt vieles richtig macht.
So werden Service, Gastronomie und Sauberkeit von vielen Kunden lobend erwähnt, ebenso wird das Preis/Leistungsverhältnis sowohl der Reisen selbst als auch der Preise an Bord - etwa für Getränke an den Bars des Schiffes.
Hervorzuheben ist auch, dass die allgemeime Bordsprache deutsch ist - erweiterte Fremdsprachkenntnisse sind also nicht zwingen erforderlich. Auf vielen Reisen, insbesondere in der Ferienzeit wird auch eine Kinderbetreuung angbeoten - natürlich ebenfalls in deutscher Sprache.

In den beiden gleichwertigen Restaurants mit insgesamt 850 Plätzen genießen Sie ausgesuchte Spezialitäten der internationalen Küch im a-la-Carte-Fortmat. Als Alternative steht Ihnen auch jederzeit ein Besuch des 280 Plätze großen "Lido" Buffet-Restaurants offen.
Bei Hauptmalzeiten gibt es auf der Artania eine, lange Tischzeit bei freier Platzwahl.  Die Bars und Lounges - teilweise mit Abendprogramm - sind nicht nur beliebte Treffpunkte an Bord, sondern laden natürlich auch zu leckeren alkoholischen und alkoholfreien Getränken ein - perfekt um einen ereignisreichen Tag ausklingen zu lassen. Das Preisniveau der Barkarten ist im Vergleich mit anderen Reedereien als eher günstig zu bezeichnen.

Bleiben Sie immer gut informiert mit unserem Newsletter

Unser Gratis-Newletter kann jederzeit wieder abbestellt werden. Mit dem Absenden akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.